Sie sind hier: Region >

Im Schulzentrum Westhagen tut sich was



Wolfsburg

Im Schulzentrum Westhagen tut sich was


Auch in diesem Jahr stehen im Schulzentrum Westhagen wieder Renovierungsarbeiten an. Symbolfoto: pixabay
Auch in diesem Jahr stehen im Schulzentrum Westhagen wieder Renovierungsarbeiten an. Symbolfoto: pixabay Foto: pixabay

Artikel teilen per:

Wolfsburg. Wie die Stadtverwaltung heute in einer Pressemitteilung berichtet, sind in diesem Jahr am Schulzentrum Westhagen neben der Sanierung der WC-Anlagen im Naturwissenschaftsbereich wieder Malerarbeiten und Bodensanierungen in einzelnen Klassenräumen unter anderen in den Musikräumen geplant. So werden auch in 2018 Maßnahmen zur Verschönerung im Schulzentrum durchgeführt.



Bereits im letzten Jahr bekamen nach Auskunft der Stadtverwaltung 22 Räume neue Verdunkelungsanlagen, in zehn Klassenräumen wurde der Boden versiegelt und alle darin befindlichen Möbel mit neuen Filzgleitern ausgestattet. Alle Flure, einzelne Klassenräume sowie die Verwaltung im Albert Schweitzer Gymnasium und in der Oberschule Wolfsburg bekamen neue Bodenbeläge und es wurden Malerarbeiten durchgeführt. Der Kunstraum des Gymnasiums wurde komplett mit neuen Tischen sowie Schwerlastregalen ausgestattet. Die Oberschule Wolfsburg erhielt neue Smartboards um auch weiterhin modernen Unterricht gewährleisten zu können.

Neben dem äußeren Erscheinungsbild des Schulzentrums Westhagen durch ein neues Logo am Haupteingang, wurde natürlich auch die Schülerschaft bedacht und erhielt in Absprache mit dem Geschäftsbereich Schule neue Spielgeräte und einen Stahlschrank für deren Aufbewahrung. Dies fand unter den Schülerinnen und Schülern großen Anklang. Aktuell macht die Mädchen und Jungen dem Geschäftsbereich Schule Vorschläge für neues Mobiliar in ihrer Pausenhalle. Die Beschaffung dieser Möbel wird die Stadt übernehmen.


Ende Januar erst gestalteten 80 Schülern und Schülerinnen des Albert-Schweitzer-Gymnasiums und der Wolfsburger Oberschule 350 Quadratmeter Wandfläche und Säulen in der Eingangshalle neu. Die finanziellen Mittel stellte die Stadt zu Verfügung. Der Geschäftsbereich Hochbau ließ die Flächen vorab durch eine Malerfirma grundieren um diese große Aktion überhaupt zu ermöglichen.


zur Startseite