Im Video: Fahrer wird bei Glätteunfall schwer verletzt

14. Februar 2018 von
Der schwer verletzte Fahrer konnte das total zerdrückte Auto selbstständig verlassen. Video/Foto: aktuell24(BM)
Anzeige

Peine. Am gestrigen Dienstagabend, gegen 21.10 Uhr, wurde die Feuerwehr zu einem schweren Verkehrsunfall auf der Kreisstraße 23 zwischen Schmedenstedt und Münstedt gerufen (regionalHeute.de berichtete). Das mit ungünstigen Reifen bestückte Auto eines Mannes war auf der eisglatten Straße von der Fahrbahn abgekommen - das Video zeigt das Trümmerfeld.

Anzeige

Wie die Feuerwehr vor Ort mitteilte, habe sich der Fahrer noch vor Eintreffen der Einsatzkräfte aus dem total demolierten Auto befreien können. Das Zusammenspiel aus Glätte, zu hoher Geschwindigkeit und schlechter Bereifung scheinen, dürfte nach ersten Erkenntnissen zu diesem Unfall geführt haben.

Der Fahrer wurde bei dem Crash schwer verletzt und musste ins Krankenhaus gebracht werden. Sein Citroen Xsara wurde komplett zerstört.

Wie die Polizei heute Mittag mitteilte, wurde bei dem Fahrer während der Unfallaufnahme Alkoholgeruch festgestellt. Ein durchgeführter Atemalkoholtest ergab einen Wert von 0,92 Promille. Ihm wurde eine Blutprobe entnommen.

Lesen Sie auch

Auto mit unterschiedlichen Reifen kommt von der Fahrbahn ab

Medienpartner
Anzeigen
Anzeigen