Wolfsburg

Immacolata Glosemeyer ist neue europapolitische Sprecherin der SPD-Fraktion im Landtag

Die Wolfsburger Abgeordnete wurde außerdem in den Fraktionsvorstand gewählt.

Immacolata Glosemeyer.
Immacolata Glosemeyer. Foto: SPD

Artikel teilen per:

18.05.2020

Wolfsburg/Hannover. Neue Aufgaben für Immacolata Glosemeyer (SPD): Die Wolfsburger Abgeordnete wurde in der vergangenen Sitzung der niedersächsischen SPD-Landtagsfraktion zur neuen Sprecherin für Bundes- und Europaangelegenheiten und Regionale Entwicklung gewählt. Zudem wurde Glosemeyer in den Vorstand der SPD-Fraktion gewählt. Dies eröffne ihr die Möglichkeit, Wolfsburger Interessen noch stärker zu vertreten. Dies berichtet ihr Büro in einer Pressemitteilung.


„Ich bin dankbar für das Vertrauen meiner Fraktionskolleginnen und -kollegen und freue mich darauf, die Aufgaben anzugehen, die meine neue Funktion mit sich bringt“, erklärte Glosemeyer. „Als Abgeordnete der Automobilstadt Wolfsburg ist mir bewusst, wie wichtig die europäische Einheit für den wirtschaftlichen Erfolg der Region ist. Ganz Europa leidet unter der Pandemie und zeigt uns auf, wie sehr wir voneinander abhängig sind. Den großen Themen wie Klimawandel, Migration oder der Corona-Pandemie können wir nur mit vereinten Kräften entgegentreten. Geht es unseren europäischen Nachbarn gut, geht es Deutschland gut.“

Ihre früheren Sprecherfunktionen in der SPD-Landtagsfraktion hat Glosemeyer abgegeben, um sich ganz dem neuen Amt zu widmen. Die Wolfsburgerin amtierte als Sprecherin für Jugendpolitik sowie Verbraucherschutz. „Beide Funktionen habe ich mit Leidenschaft und Freude ausgeübt. Natürlich bin ich auch weiterhin ansprechbar“, so Glosemeyer.


zur Startseite