Sie sind hier: Region >

Impfstation Salzgitter-Bad stellt Betrieb ein



Impfstation Salzgitter-Bad stellt Betrieb ein

Nach über drei Monaten Betrieb ist Schluss.

Symbolbild.
Symbolbild. Foto: Über dts Nachrichtenagentur

Salzgitter-Bad. Nach über drei Monaten Betrieb schließt ab Montag die Impfstation in Salzgitter-Bad. Letzter Betriebstag ist der heutige Freitag. Das ist einer Pressemitteilung der Stadt zu entnehmen.



Lesen Sie auch: Impftermine der Region: Hier bekommen Sie den Piks


Seit Eröffnung der Impfstation am Busbahnhof in Salzgitter-Bad am 13. Dezember 2021 wurden dort insgesamt etwa 6.000 Impfungen (rund 210 Erstimpfungen, 550 Zweitimpfungen und 5.240 Boosterimpfungen) gegen Covid-19 durchgeführt.



"Betrieb war sinnvoll"


Martin Kröhl, Leiter des Impfzentrums, erläutert dazu: "Gerade um die hohe Zahl an notwendigen Boosterimpfungen im Herbst und Winter zu bewältigen, war der Betrieb der Impfstation in Süden der Stadt sehr sinnvoll. Auch weiterhin stehen den Bürgerinnen und Bürgern die Impfangebote im Impfzentrum (Hans-Birnbaum-Straße) sowie des Impfbusses zu Verfügung. Gerade das Angebot des Impfbusses in den Stadtteilen ermöglicht eine unkomplizierte Impfung vor Ort und ohne Termin.“


zum Newsfeed