Sie sind hier: Region >

Salzgitter: Impfen am Sonntag eher ein symbolischer Akt



Salzgitter

Impfwochenende: Impfen am Sonntag eher ein symbolischer Akt

Das Impfzentrum der Stadt Salzgitter beteiligt sich am "Impfwochenende". Das Impfen am Sonntag trage jedoch nicht zu einer höheren Impfquote bei, da nach wie vor die Impfdosen fehlen würden.

(Symbolbild)
(Symbolbild) Foto: Rudolf Karliczek

Artikel teilen per:

Salzgitter. Seit Wochen impft das Impfzentrum in Salzgitter auch samstags, am kommenden Wochenende wird es auch am Sonntag seine Türen öffnen. „Wir beteiligen uns gern am Impfwochenende“, so Oberbürgermeister Frank Klingebiel und schränkt jedoch ein, „Das Impfen am Sonntag hat mehr einen symbolträchtigen Charakter, denn die Stadt hat bisher nicht mehr Impfstoff erhalten als ohnehin für die kommenden Tage anvisiert war.“ Die Stadt Salzgitter informiert in einer Pressemitteilung.



Das Impfzentrum Salzgitter könne die bislang wöchentlich verabreichten Impfdosen von rund 3.000 innerhalb kürzester Zeit verdoppeln. „Organisatorisch und personell sind wir so aufgestellt, dass innerhalb von zwei Tagen die Kapazitäten hochgefahren und 6000 Impfdosen in der Woche verabreicht werden können“, so Klingebiel. Nach wie vor sei der limitierende Faktor die zur Verfügung stehenden Impfdosen. Solange sich die Impfstofflieferungen nicht erhöhen, machen ein Ausweiten der Öffnungszeiten und zusätzliche Impfungen am Sonntag weder Sinn noch erhöhen diese die Impfquote.

Hoffen auf mehr Impfstoff


Klingebiel: „Hier zähle ich jetzt auf die Aussage unserer Bundeskanzlerin Frau Dr. Angela Merkel, die am vergangenen Montag uns Oberbürgermeistern im Rahmen einer 1,5-stündigen Videoschalte versichert hat, dass neben der im April eher schleppend angelaufenen hausärztlichen Impf-Versorgung und des Einbeziehens der Betriebsärzte der Großunternehmen alle, auch die Impfzentren, ab Mitte Mai auf Hochtouren laufen sollen, da die Impfstofflieferungen des Bundes dann drastisch erhöht und schnell und unkompliziert an die Menschen gebracht werden würden.“

Anfang der Woche wurde im Impfzentrum Salzgitter die 20.000. Erstimpfung erteilt, Salzgitter liege somit absolut im Landesdurchschnitt. Am kommenden Wochenende werden nun rund 1100 Impfwillige erwartet, alle Termine für das Impfwochenende wurden über das Landesportal vergeben. Die KVG hat ihren Fahrplan angepasst, die Sonderbuslinie 641 wird am kommenden Sonntag auch das Impfzentrum ansteuern.


zur Startseite