In Braunschweig gestohlenes Auto in Salzgitter zum Verkauf angeboten

Der Audi R8 wurde in einem Autohaus in Wenden entwendet. Zu Geld machen konnten die Täter ihre Beute aber nicht.

Symbolbild
Symbolbild Foto: pixabay

Braunschweig. Bislang unbekannte Täter entwendeten einen Audi R8 aus einem Autohaus. Beim Verkauf wurden sie durch den Käufer, der über die Umstände des Diebstahls im Bilde war, überführt. Das berichtet die Polizei in einer Pressemeldung.


Lesen Sie auch: Messerattacken in Braunschweig: Wie sicher ist unser Bahnhof?


In der Nacht von Montag auf Dienstag verschafften sich unbekannte Täter Zutritt zum Grundstück eines Braunschweiger Autohauses in Wenden. Dazu hebelten sie zunächst ein Vorhängeschloss auf, um auf das Grundstück zu gelangen. Nachdem sie eine Fensterscheibe der Büroräume eingeschlagen hatten, entwendeten sie den dort gelagerten Fahrzeugschlüssel und entfernten sich mit dem dazugehörigen Audi R8 vom Tatort.

Verkäufer konfrontiert die Täter


Am Abend boten sie das Fahrzeug schließlich in Salzgitter zum Verkauf an. Der Käufer wusste jedoch zufällig über den Diebstahl bescheid und konfrontierte die Verkäufer damit. Diese verließen den Treffpunkt fluchtartig und ließen den gestohlenen Audi zurück. Der Käufer informierte anschließend die Polizei.

Die Täter konnten jedoch nicht mehr angetroffen werden. Die Polizei leitete ein Ermittlungsverfahren wegen schweren Diebstahls ein.


mehr News aus der Region

Themen zu diesem Artikel


Kriminalität