Sie sind hier: Region >

In Lehre soll eine neue Kita entstehen



Helmstedt

In Lehre soll eine neue Kita entstehen

von Bernd Dukiewitz


Im März klärt sich, ob in Lehre ein Krippe gebaut wird. Symbolfoto: Anke Donner
Im März klärt sich, ob in Lehre ein Krippe gebaut wird. Symbolfoto: Anke Donner Foto: Anke Donner

Artikel teilen per:

Helmstedt. 30 Krippen- und 50 Kita-Plätze - so viel Platz soll die geplante neue Kindertagesstätte in Lehre bieten. Zumindest, wenn es nach dem Ausschuss für Jugend, Soziales, Kultur und Sport geht. Dieser beschoss den Neubau nun einstimmig.



Die Einrichtung könnte auf einem Grundstück zwischen Eitelbrot- und Campenstraße hinter der Grundschule entstehen.

Geprüft wurde eine Reihe von möglichen Standorten im Gemeindegebiet und letztlich wurde der Spielplatz an der Selkebachstraße für den Neubau vorgeschlagen. Dem folgte der Ausschuss allerdings nicht, sondern sprach sich für das Areal nahe der Grundschule aus.

Laut Verwaltungsvorlage gibt es für den empfohlenen Neubau Fördermittel vom Landkreis Helmstedt und vom Land Niedersachsen. Die endgültige Entscheidung über den Neubau fällt dann am 9. März im Gemeinderat. 19 Kinder standen am Stichtag 1. Dezember 2016 auf der Warteliste für eine Krippenbetreuung in der Ortschaft.


zur Startseite