Sie sind hier: Region >

In vier Sporthallen werden 2018 die Decken saniert



Braunschweig

In vier Sporthallen werden 2018 die Decken saniert


Die Dreifeldsporthalle am Alsterplatz wurde bereits 2016 saniert. Foto: Archiv/Anke Donner
Die Dreifeldsporthalle am Alsterplatz wurde bereits 2016 saniert. Foto: Archiv/Anke Donner Foto: Anke Donner

Artikel teilen per:

Braunschweig. Wie Anfang des Jahres mitgeteilt, müssen die Unterdecken in insgesamt 47 Sporthallen erneuert beziehungsweise saniert werden. Die Arbeiten wurden vom Fachbereich Hochbau und Gebäudemanagement in Rücksprache mit Statikbüros nach Dringlichkeit zeitlich festgelegt und teilweise bereits umgesetzt. In 2018 sind Maßnahmen in vier Hallen geplant.



Für 2018 ist die Sanierung folgender Sporthallen geplant: Grundschule Bürgerstraße, Grundschule Hondelage, Sporthalle Reichsstraße, Grundschule Rühme. Die Sanierungstermine werden mit den Nutzern abgestimmt, sobald die genaue Planung vorliegt.

In 2017 wurden bereits die Unterdecken in folgenden Sporthallen saniert: Grundschulen Volkmarode, Bültenweg, Lindenbergsiedlung, Comeniusstraße und Lehndorf, Tunica-Sporthalle, Realschule John-F.-Kennedy-Platz, Förderschule Oswald-Berkhan-Schule und die Sporthalle der ehemaligen Lt.-Müller-Kaserne. Alle Arbeiten sind abgeschlossen und die Sporthallen sind wieder freigegeben.

Budget wurde eingehalten


Das veranschlagte Budget von 2,3 Millionen Euro für 2017 wurde eingehalten. Für die kommenden Jahre bis 2020 sind weitere rund 8,3 Millionen Euro in der Haushaltsplanung vorgesehen.

Hintergrund für die Maßnahmen sind Probleme, die es in Nordrhein-Westfalen mit unsachgemäß befestigten Unterdecken in Hallen aus den 1960er- und 1970er-Jahren gegeben hatte, und die daraus gewonnenen Erkenntnisse. Aus diesem Anlass wurden sämtliche Turn- und Sporthallen in Braunschweig wie in anderen niedersächsischen Kommunen überprüft.

Lesen Sie auch:


https://regionalbraunschweig.de/unterdecken-in-sporthallen-werden-saniert/

https://regionalbraunschweig.de/sporthallen-sanierung-so-soll-es-weitergehen/


zur Startseite