Wolfenbüttel

Info-Veranstaltung zur IGS Schöppenstedt


Zum Schuljahr 2017/2018 soll in Schöppenstedt eine Integrierte Gesamtschule eingerichtet werden. Foto: Archiv
Zum Schuljahr 2017/2018 soll in Schöppenstedt eine Integrierte Gesamtschule eingerichtet werden. Foto: Archiv Foto: Marc Angerstein

Artikel teilen per:

06.02.2017

Braunschweig. Der Landkreis Wolfenbüttel und die Samtgemeinde Elm-Asse laden zu einer Informationsveranstaltung zur künftigen Integrierten Gesamtschule (IGS) in Schöppenstedt ein.


Die Veranstaltung findet am Mittwoch, 1. März, ab 19 Ihr in der Aula der „Elm-Asse-Schule“ an der Wallpforte in Schöppenstedt statt. Sie soll Eltern die Gelegenheit bieten, sich über den Planungsstand für die künftige IGS zu informieren. Unter anderem wird der Leiter der Planungsgruppe für die IGS Schöppenstedt die Grundzüge des pädagogischen Konzepts vorstellen.

Eingeladen sind die Erziehungsberechtigten von Schülerinnen und Schülern der dritten und vierten Klassen an den Grundschulen aus der Samtgemeinde Elm-Asse sowie der Grundschule Dettum in der Samtgemeinde Sickte. Hier betrifft die Einladung ausschließlich die Gemeinden Dettum und Evessen. Eine Einladung geht auch an die Grundschule Heeseberg im Landkreis Helmstedt.

Zum Schuljahr 2017/2018 soll in Schöppenstedt eine Integrierte Gesamtschule eingerichtet werden. Gleichzeitig läuft die bestehende Haupt- und Realschule „Elm-Asse Schule“ an den Standorten Schöppenstedt und Remlingen jahrgangsweise aus. Das bedeutet, dass die bestehenden Klassen an den jeweiligen Schulstandorten weiterbeschult werden, bis der letzte Jahrgang den Abschluss erreicht hat. Danach werden keine Schülerinnen und Schüler mehr in Klasse 5 eingeschult.


zur Startseite