Fragen zum Coronavirus? Jetzt HIER an die Expertin stellen!

Sie sind hier: Region >

Jahreshauptversammlung der Freiwilligen Feuerwehr Wendessen



Wolfenbüttel

Jahreshauptversammlung der Freiwilligen Feuerwehr Wendessen


Brandabschnittsleiter Florian Graf, Tim Wegner, Ortsbrandmeisterin Tanja Weilbier, Christoph Ruprecht, Stadtbrandmeister Olaf Glaeske, Tobias Becker, Frederic Witte und Kreisbrandmeister Tobias Thurau (v. li.). Foto: Freiwillige Feuerwehr Wendessen
Brandabschnittsleiter Florian Graf, Tim Wegner, Ortsbrandmeisterin Tanja Weilbier, Christoph Ruprecht, Stadtbrandmeister Olaf Glaeske, Tobias Becker, Frederic Witte und Kreisbrandmeister Tobias Thurau (v. li.). Foto: Freiwillige Feuerwehr Wendessen Foto: privat

WhatsApp
facebook
Twitter
LinkedIn
E-Mail

Wendessen. Am 6. Januar besuchten zirka 50 Mitglieder der Freiwilligen Feuerwehr Wendessen die alljährliche Jahreshauptversammlung. Neben den Mitgliedern der Einsatzabteilung waren auch die Alters- und Ehrenabteilung sowie zahlreiche fördernde Mitglieder anwesend. Das teilt die Feuerwehr Wendessen mit.



In Anwesenheit von Brandabschnittsleiter West Florian Graf und Stadtbrandmeister Olaf Glaeske führte Ortsbrandmeisterin Tanja Weilbier erstmals durch die Versammlung.

Neben den obligatorischen Jahres- und Tätigkeitsberichten aller Funktionsträger der Ortsfeuerwehr sind Beförderungen und Ehrungen ein ganz besonderer Tagesordnungspunkt jeder Jahreshauptversammlung einer Freiwilligen Feuerwehr. Unter dem Beifall der Anwesenden wurden Christoph Ruprecht und Frederic Witte von der Ortsbrandmeisterin zu Oberfeuerwehrmännern befördert. Weiterhin beförderte sie den Kameraden Tim Wegner zum Hauptfeuerwehrmann. Anschließend wurde sie selbst vom Stadtbrandmeister Olaf Glaeske zur Brandmeisterin ernannt. Zuletzt wurde Olaf Glaeske vom Brandabschnittsleiter Florian Graf der Dienstgrad „Hauptbrandmeister“ verliehen.

Zum Abschluss konnte Tanja Weilbier dem Kameraden Tobias Becker für seine für 25-jährige Dienstzeit danken, in dem sie ihm hierfür das Niedersächsische Feuerwehrehrenzeichen an die Uniform heftete und die Besitzurkunde überreichte.


zur Startseite