Sie sind hier: Region >

Jahreshauptversammlung der Ortsfeuerwehr Helmstedt



Helmstedt

Jahreshauptversammlung der Ortsfeuerwehr Helmstedt


Die Einsatzkräfte trafen sich heute in Helmstedt. Fotos: Feuerwehr/Alexander Weis
Die Einsatzkräfte trafen sich heute in Helmstedt. Fotos: Feuerwehr/Alexander Weis Foto: Feuerwehr Alexander Weis

Artikel teilen per:

Helmstedt. Am heutigen Samstag, den 1. April, eröffnete Ortsbrandmeister Michael Kauth die Jahreshauptversammlung der Ortsfeuerwehr. Neben dem Bürgermeister Wittich Schobert, begrüßte er auch den Abschnittsleiter Nord Andreas Thomas und seinen Stellvertreter Maik Wermuth.



Zum Stichtag 31.12.2016 zählte die Ortsfeuerwehr 71 aktive Mitglieder in der Einsatzabteilung welche 282 Einsätze im vergangenen bewältigten. Neben dem Großbrand an der Kornstraße im vergangenen November blieb auch der Gebäudeeinsturz am Kramerschen Gut, oder das Feuer in der Tiefgarage am Gröpern in besonderer Erinnerung. Aber auch die Übergabe der neuen Drehleiter war ein besonderes Highlight, nicht zu vergessen auch das 150-jährige Jubiläum, welches mit einem Festkommers und dem Tag der Helmstedter Feuerwehr an der Masch zelebriert wurde. Der Bürgermeister Wittich Schobert zollte seinen großen Respekt und sprach sein Kompliment und Anerkennung für die Abarbeitung der vielen Einsätze zur Sicherung der Stadt Helmstedt aus, auch an die Familien und Firmen die oftmals die Kameraden zum Einsatz ziehen lassen. Kaum waren diese Worte ausgesprochen, schrillten die Alarmmelder. Es brannte eine kleine Grünfläche am Lappwald. Auch Abschnittsleiter Nord Andreas Thomas dankte den Kameraden für die gute Zusammenarbeit.

Die Jugendfeuerwehr und die Kinderfeuerwehr berichteten ebenfalls über das vergangene Jahr. Neben dem alljährlichen Rosenmontagsumzug, Maibaum aufstellen und der Badespaß zählte auch das Kreiszeltlager am Bötschenberg in Helmstedt zu den schönen Erinnerungen. Die Jugendfeuerwehr zählte 25 Jugendfeuerwehr, die Kinderfeuerwehr 16 Kinder zu ihren Mitgliedern.


Auch gab es wieder Beförderungen, so wurden dieses Jahr Pascal Modlinski, Jeane-Marie Lehrmann, Jessica Lilie und Alisa Reher zu Feuerwehrfrau bzw. Feuerwehrmann ernannt. Sebastian Kanitz, Yi Xie und Nico Wollgramm wurden zu Feuerwehrmännern befördert. Christina Thomas, Paul Eichler, Marco Müller und Melissa Wahl wurden zu Oberfeuerwehrmann bzw. Oberfeuerwehrfrau ernannt. Dennis Franz erhielt den Dienstgrad Hauptfeuerwehrmann. Zum Löschmeister wurde Dirk Jannscheski befördert, neben Marius Kornau, Jan Lachmann und Sascha Waszak die wiederum zum Oberlöschmeister befördert wurden. Marco Schmidt wurde aufgrund seiner Arbeiten in der Ausbildung der Feuerwehren im Landkreis zum 1. Hauptlöschmeister befördert. Der stellvertretende Ortsbrandmeister Marc Blumenberg erhielt in Abwesenheit den Dienstgrad Hauptlöschmeister. Letztlich wurde Marco Iser für 25 jährige Mitgliedschaft in der Feuerwehr geehrt. Die Kameraden Laura-Tabea Ernst, Julien Ernst, Dirk Jannscheski und Alexander Weis wurden zu neuen stellvertretenden Gruppenführern ernannt.

Dankend nahm


Ortsbrandmeister Michael Kauth Foto:

einen Scheck der Öffentlichen über 150€ entgegen.

Für dieses Jahr ist eine Schnitzelwanderung sowie ein Oktoberfest geplant, die ersten Planungen dazu haben bereits begonnen.


zur Startseite