Wolfenbüttel

Jahreshauptversammlung des Fördervereins Stadtbad Hornburg


Joachim Tappe, Schriftführer; Sabine Tappe, Kassenwart; Thomas Znamienczykow, Beisitzer; Manuel Manytsch, 1. Vorsitzender; Heike Stiller, Beisitzerin; Klaus-Werner Fricke, Beisitzer und 1. Vorsitzender Trägerverein; es fehlt der 2. Vorsitzende Steven Wrackmeyer. Foto: Jürgen Damm
Joachim Tappe, Schriftführer; Sabine Tappe, Kassenwart; Thomas Znamienczykow, Beisitzer; Manuel Manytsch, 1. Vorsitzender; Heike Stiller, Beisitzerin; Klaus-Werner Fricke, Beisitzer und 1. Vorsitzender Trägerverein; es fehlt der 2. Vorsitzende Steven Wrackmeyer. Foto: Jürgen Damm Foto: Jürgen Damm

Artikel teilen per:

28.02.2017

Hornburg. Am Freitag , den 24. Februar fand die Jahreshauptversammlung des Fördervereins Miteinander Füreinander 2004 e.V. Stadtbad Hornburg in gewohnter Weise im Schützenhof statt.


Zirka 29 Mitglieder waren erschienen. Nach der Begrüßung und Feststellung der Beschlussfähigkeit durch Klaus Fricke, der stellvertretend für den ersten und zweiten Vorsitzenden, die beide verhindert waren, die Versammlung leitete, folgte der Bericht des Vorstandes über die Aktivitäten und die Arbeit des Fördervereins. Herr Fricke betonte, dass 2016 insgesamt gesehen ein sehr gutes Jahr war. Insgesamt kamen über 18.000 Besucher ins Freibad, was gegenüber 2015 eine deutliche Steigerung von zirka 20 Prozent ausmacht, und dies, obwohl das Wetter zwischendurch sehr launisch war. Wie auch in den Vorjahren wurden vom Verein etliche Veranstaltungen initiiert oder es wurde an öffentlichen Veranstaltungen teilgenommen, angefangen beim „Grünen Markt“, bei dem von Dr. Hagemann gespendete und selbst gezogene Pflanzen zugunsten des Schwimmbades verkauft wurden, über die Teilnahme an den beiden Großveranstaltungen Automeile und Bauernmarkt mit Flohmarkt- und Bierstand mit jeweils gutem Erlös. Auch das Sommerfest im Schwimmbad war wiederum eine gelungene Veranstaltung und lockte zirka 1400 Besucher ins Bad.

Louisa Dellert organisierte ein Fitness-Event mit zahlreichen Teilnehmern. Neu im letzten Jahr wurde ein Hundeschwimmen am letzten Öffnungstag des Schwimmbades angeboten, bei dem über 80 Hunde mit Herrchen oder Frauchen ins Bad kamen und eine Mordsgaudi hatten, so dass Einigkeit darüber herrscht, das Hundeschwimmen auch in diesem Jahr wieder am letzten Öffnungstag, voraussichtlich ist dies der 10. September, anzubieten. Auch der bereits traditionelle Keksverkauf vor Weihnachten entwickelte sich zu einer guten Einnahmequelle.
Klaus Fricke berichtete anschließend in seiner Funktion als erster Vorsitzender des Trägervereins über die Tätigkeit des Trägervereins. Auch finanziell sei das Jahr 2016 gut gelaufen. Durch die Steigerung der Besucherzahlen und die Anhebung der Eintrittspreise, den guten Einnahmen aus dem Kiosk und den sonstigen Einnahmen und Spenden konnten die Ausgaben haushaltstechnisch ausgeglichen werden.

Für das Fitness-Festival sind bereits 240 Teilnehmer angemeldet


In diesem Jahr wird erstmalig ein Fitness-Festival vom 28. bis 30. Juli unter der Leitung von Louisa Dellert stattfinden, zu dem bis zu 350 Teilnehmer erwartet werden. Zirka 240 Teilnehmer haben sich bereits jetzt schon angemeldet. Näheres und Anmeldung hierzu unter WWW.FIT-TRIO.COM. Das Sommerfest wird in diesem Jahr am 5. August stattfinden. Träger- und Förderverein hoffen auf gutes Wetter und wiederum viele Besucher. Als besondere Attraktion wird ein Lebendkickerturnier veranstaltet. Für die konstruktive, technische und energetische Sanierung des Schwimmbades wurde ein Förderantrag beim Zukunftsfond Asse gestellt, der zur Zeit durch die Stiftung anhand einer Studie der Ostfalia geprüft wird. Ziel der nachhaltigen Sanierungsmaßnahmen ist in erster Linie, insgesamt die Betriebskosten des Schwimmbades dauerhaft zu senken. Durch die Sanierung des überalterten und undichten Kombibeckens sollen die enormen Wasserverbräuche auf ein Minimum reduziert werden.

Es folgten die Berichte des Kassenwartes und der Kassenprüfer, die keine Beanstandungen hatten. Kassenwart und Vorstand wurden anschließend einstimmig entlastet. Mehrere Posten im Vorstand mussten neu besetzt werden. Zum ersten Vorsitzenden des Fördervereins wurde Manuel Manytsch gewählt, der sein bisheriges Amt als Kassenwart an Frau Sabine Tappe abgab. Frau Heike Stiller tritt dem Vorstand als Beisitzerin bei. Als Kassenprüfer wurde Herr Joachim Mann gewählt. Alle Wahlen erfolgten einstimmig.

Das Stadtbad wird voraussichtlich am 6. Mai seine Pforten wieder öffnen. Bis es soweit ist, sind noch mehrere Arbeitseinsätze erforderlich, die an folgenden Samstagen stattfinden werden: 25. März; 1. April; 8. April; 22. April und 29. April. Am 29. April wird in diesem Jahr der „Grüne Markt“ mit Dr. Hagemann stattfinden. Förder- und Trägerverein des Stadtbades Hornburg wünschen sich viele engagierte Helfer bei den Arbeitseinsätzen und während der Saison viele Besucher und viel Spaß im Schwimmbad.


zur Startseite