Wolfenbüttel

Jahreshauptversammlung des Kreisverbandes Bündnis´90/Die Grünen


Ulrike Krause , Andre Hinrichs, Ulrike Siemens, Kassierer Michael Ratzkowsky, Christiane Wagner-Judith, Ehrhard Dette (wegen einer Erkrankung fehlt Elisabeth Gerndt). Foto: Privat
Ulrike Krause , Andre Hinrichs, Ulrike Siemens, Kassierer Michael Ratzkowsky, Christiane Wagner-Judith, Ehrhard Dette (wegen einer Erkrankung fehlt Elisabeth Gerndt). Foto: Privat Foto: Privat

Artikel teilen per:

18.03.2016




Wolfenbüttel. Unsere Redaktion erreichte eine Pressemitteilung des Kreisverbandes Bündnis´90/Die Grünen, die an dieser Stelle unkommentiert und ungekürzt veröffentlicht wird:




Jahreshauptversammlung Kreisverband Wolfenbüttel von Bündnis´90/Die Grünen

Mit Schwung zu den Kommunalwahlen


Bei der Jahreshauptversammlung des Kreisverbandes Wolfenbüttel von Bündnis´90/Die Grünen standen die Wahlen für die Landesdelegiertenkonferenz im Mai auf der Tagesordnung. Auch wurde ein Antrag für die Konferenz zum Thema Schulsozialarbeit diskutiert und beschlossen. Zuvor waren Vorstand und Kassierer nach ihren Rechenschaftsberichten einstimmig entlastet worden. Ulrike Siemens aus Hemkenrode wird zukünftig im Kreisvorstand mitarbeiten, sodass nun wieder alle Ortsverbände direkt vertreten sind.

Darüber hinaus wurde auf der Jahreshauptversammlung die weitere Vorbereitung des Kommunalwahlprogramms diskutiert. Der Entwurf soll Anfang Mai auf der Homepage des Kreisverbandes www.grüne-wf.de für alle einzusehen und diskutierbar sein. Anfang Juni wird das Programm dann abschließend diskutiert und verabschiedet. „Wir sind für die anstehenden Wahlen gut aufgestellt und werden mit verschiedenen Aktionen in das Gespräch mit den Wählerinnen und Wählern treten“, so Christiane Wagner-Judith nach der Jahreshauptversammlung.





zur Startseite