whatshotTopStory

Jan Fricke ist neuer Vorsitzender der SPD Kreistagsfraktion

Fricke wurde einstimmig gewählt. Sein Vorgänger Klaus Wenzel bleibt einer von drei Stellvertretern.

Jan Fricke (li.) und Klaus Wenzel mit dem nötigen Mindestabstand.
Jan Fricke (li.) und Klaus Wenzel mit dem nötigen Mindestabstand. Foto: SPD

Artikel teilen per:

13.05.2020

Helmstedt. Die SPD Kreistagsfraktion hat während ihrer letzten Sitzung eine neuen Fraktionsvorsitzenden gewählt. Klaus Wenzel, seit Januar 2019 in dieser Funktion, stellte das Amt zur Verfügung. Sein Nachfolger wird Jan Fricke. Das teilt die SPD Kreistagsfraktion in einer Pressemeldung mit.


"Ich möchte den Posten, den ich aufgrund des tragischen Ablebens von Hans Wehking kurzfristig als Interimsvorsitzender übernommen habe, an einen Jüngeren abtreten. Ich habe mich von Anfang an als Übergangsvorsitzender verstanden", begründet Wenzel seine Entscheidung.

"Ich sehe der Aufgabe mit Begeisterung entgegen"


Die Fraktion wählte den 39-jährigen Jan Fricke einstimmig zum Nachfolger Wenzels. Der Schöninger Fricke ist seit 2016 Kreistagsabgeordneter der SPD. Er ist beruflich als Büroleiter und Referent des SPD Landtagsabgeordneten Jörn Domeier tätig. In der Kreispolitik ist Fricke haushaltspolitischer Sprecher seiner Fraktion, Mitglied verschiedener Fachausschüsse und darüber hinaus seit 2001 Ratsherr seiner Heimatstadt Schöningen. "Ich freue mich sehr über das Vertrauen meiner Fraktionskolleginnen und -kollegen und sehe der neuen Aufgabe mit Begeisterung entgegen. Es ist mir eine Ehre", so Fricke nach seiner Wahl.

Klaus Wenzel wurde in der Sitzung einstimmig zu einem der drei stellvertretenden Vorsitzenden gewählt. Weitere Stellvertreter Frickes sind Rolf-Dieter Backhauß und Gisela Dittmar. Uwe Strümpel übt weiterhin die Funktion des Geschäftsführers aus und Jens Hoppe bildet die Schnittstelle zur Kreis-Partei.


zur Startseite