Sie sind hier: Region >

Jens Kestner lehnt Diätenerhöhung im Bundestag ab



Goslar

Jens Kestner lehnt Diätenerhöhung im Bundestag ab

von Nick Wenkel


Jens Kestner äußerte sich gegenüber regionalHeute.de zu der automatisierten Diätenerhöhung. Symbolfoto: Pixabay
Jens Kestner äußerte sich gegenüber regionalHeute.de zu der automatisierten Diätenerhöhung. Symbolfoto: Pixabay Foto: pixabay

Artikel teilen per:

Berlin/Goslar. Wie bereits in den Jahren zuvor, erhielten die Abgeordneten im Deutschen Bundestag zum Ende des Jahres ihre automatische Diätenerhöhung. 505 Bundestagsabgeordnete stimmten dafür, 152 dagegen. Der Northeimer Parlamentarier Jens Kestner (AfD) lehnte eine Diätenerhöhung ab.



<a href= Jens Kestner (AfD). ">
Jens Kestner (AfD). Foto: AfD



„Die AfD-Fraktion hat dagegen gestimmt, eine Person hat sich enthalten. Ich persönlich habe dagegen votiert. Ganz einfach aus dem Grund, weil ich finde, so etwas kann nicht automatisiert werden. Letztendlich sollte man sich jedes Mal der Debatte stellen, wenn denn eine Fraktion oder eine größere Personengruppe, die diesen Antrag einbringt, meint, dass es jetzt mal wieder an der Zeit wäre die Diäten zu erhöhen. Dann sollte man das auch öffentlich ausdiskutieren. Das ist auch das, was unsere Fraktion so zum Ausdruck gebracht hat, natürlich vor dem Hintergrund ist, dass man noch nicht mal in der Lage ist, eine Regierungzu bilden. Dass man dann für so einen Automatismus stimmt, ist natürlich ein Hohn."


zur Startseite