Sie sind hier: Region >

Jetzt wird´s duster: Stadt Braunschweig beteiligt sich an an "Earth Hour"



Braunschweig

Jetzt wird´s duster: Stadt schaltet am 27. März die Lichter aus

Die Stadt Braunschweig beteiligt sich mit der Aktion an der "Earth Hour" für mehr Klimaschutz. Auch von Zuhause aus kann man mitmachen.

Auch die Quadriga und die Reiterstandbilder bleiben für eine Stunde unbeleuchtet.
Auch die Quadriga und die Reiterstandbilder bleiben für eine Stunde unbeleuchtet. Foto: Archiv

Artikel teilen per:

Braunschweig. Weltweit stimmen Menschen, Städte und Unternehmen während der Earth Hour 2021 für mehr Klimaschutz. Sie schalten am Samstag, 27. März um 20.30 Uhr für eine Stunde das Licht aus. Zugleich hüllen tausende Städte weltweit ihre bekanntesten Bauwerke in symbolische Dunkelheit. Auch die Stadt Braunschweig ist in diesem Jahr wieder dabei, wie die Stadt in einer Pressemitteilung berichtet.



Folgende Gebäude beziehungsweise Objekte werden für eine Stunde unbeleuchtet sein, um so ein Zeichen für den Umwelt- und Klimaschutz zu setzen: Altstadtrathaus, Rathaus Altbau, Realschule Georg-Eckert-Straße, Schloss-Quadriga, Reiterstandbilder vor den Schloss-Arkaden, Schloss Richmond, Torhäuser (Helmstedter Straße), Brunnen Kohlmarkt, Spiegelbrunnen (Ritterbrunnen), Christussäule, Burg Dankwarderode, Braunschweiger Dom, Katharinenkirche, Alte Waage/Andreaskirche, Ägidienkirche, Salve Hospes, IHK/Gewandhaus, Gauss-Denkmal, Wasserturm am Giersberg, Großes und Kleines Haus Staatstheater, Touristinfo Kleine Burg, Schloss-Arkaden sowie die Glaskuppel auf dem Haus der Wissenschaft.

Holger Herlitschke, Stadtrat und Dezernent für Umwelt, Stadtgrün, Sport und Hochbau, wirbt bei den Braunschweigerinnen und Braunschweigern, sich ebenfalls zu beteiligen: "Die Earth Hour zeigt, wie Menschen gemeinsam auf der ganzen Welt für den Erhalt des Planeten kämpfen. Jede und Jeder kann sich mit dem symbolischen Lichtausschalten in den eigenen vier Wänden beteiligen." Der WWF lade alle ein, bei der Earth Hour digital mitzumachen und unter dem Hashtag #LichtAus und #EarthHour davon zu erzählen.


Die Earth Hour des WWF finde dieses Jahr bereits zum fünfzehnten Mal statt. Ihren Anfang habe die Aktion im Jahr 2007 in Sydney genommen. Mittlerweile werde die "Stunde der Erde" auf allen Kontinenten in mehr als 180 Ländern veranstaltet. Weltweit würden mehr als 7.000 Städte teilnehmen, allein in Deutschland waren es 367 im vergangenen Jahr.

Offizielle Earth Hour-Webseite für Deutschland: [link=https://www.wwf.de/earth-hour]www.wwf.de/earthhour
[/link]


zur Startseite