Fragen zum Coronavirus? Jetzt HIER an die Expertin stellen!

Sie sind hier: Region >

Jobmesse: Mit potenziellen Arbeitgebern ins Gespräch kommen



Gifhorn

Jobmesse: Mit potenziellen Arbeitgebern ins Gespräch kommen


Samtgemeindebürgermeisterin Anja Meier (Boldecker Land) testete 2017 am Stand der Baugesellschaft Hans Drewes ihr handwerkliches Geschick während des Messerundgangs. Mit im Bild (von links): Bernd Manthey, Allianz für die Region GmbH, Gerald Witt, Agentur für Arbeit Helmstedt, Oliver Syring, Allianz für die Region GmbH, Matthias Nerlich, Bürgermeister Gifhorn, Andreas Standop, Jobcenter Gifhorn, sowie Mitarbeiter der Baugesellschaft Hans Drewes. Foto: Allianz für die Region GmbH/Matthias Leitzke
Samtgemeindebürgermeisterin Anja Meier (Boldecker Land) testete 2017 am Stand der Baugesellschaft Hans Drewes ihr handwerkliches Geschick während des Messerundgangs. Mit im Bild (von links): Bernd Manthey, Allianz für die Region GmbH, Gerald Witt, Agentur für Arbeit Helmstedt, Oliver Syring, Allianz für die Region GmbH, Matthias Nerlich, Bürgermeister Gifhorn, Andreas Standop, Jobcenter Gifhorn, sowie Mitarbeiter der Baugesellschaft Hans Drewes. Foto: Allianz für die Region GmbH/Matthias Leitzke

WhatsApp
facebook
Twitter
LinkedIn
E-Mail

Gifhorn. Welcher Beruf passt zu mir? Welche Anforderungen erwarten mich im beruflichen Alltag? Stimmen meine Vorstellungen mit der Realität überein? Antworten auf diese und weitere Fragen erhalten Schüler aus Gifhorn und Umgebung am Mittwoch, 19. September 2018 auf der Ausbildungsplatzbörse, berichtet die Allianz für die Region GmbH.



Über 70 regionale Aussteller präsentieren in der Stadthalle Gifhorn rund 100 Ausbildungsberufe und 64 Studienangebote und duale Studiengänge. Die Ausbildungsplatzbörse ist Teil des Programms „Berufsorientierung im Landkreis Gifhorn (BOGI_F)“. Damit unterstützen die Veranstalter Allianz für die Region GmbH, Agentur für Arbeit Helmstedt und Jobcenter Gifhorn die Jugendlichen gezielt beim Einstieg in die Berufswelt.

Junge Erwachsene stehen nach dem Schulabschluss vor der Aufgabe sich für einen Berufsweg zu entscheiden. In Deutschland steht ihnen eine große Auswahl an Ausbildungsberufen und Studiengängen zur Verfügung. „Die Ausbildungsplatzbörse in Gifhorn bietet für Schüler, die ab 2018 auf der Suche nach einem Ausbildungs- oder Studienplatz sind, konkrete Einblicke in den hiesigen Arbeitsmarkt“, sagt Oliver Syring, Geschäftsführer der Allianz für die Region GmbH.

Über 70 Arbeitgeber aus der Region


Über 70 Arbeitgeber aus der Region stellen ihr Unternehmen und mögliche Einstiegs- und Karrierechancen vor. „Auf diese Weise erhalten die Jugendlichen einen umfassenden Überblick über die regionalen Ausbildungsangebote und lernen die unterschiedlichen Anforderungen und Voraussetzungen der jeweiligen Berufsbilder kennen. Ebenso haben die Berufsstarter die Chance, einen ersten Fuß in die Tür des Unternehmens zu setzen und sogar sich direkt mit ihren Bewerbungsunterlagen vorzustellen“, ergänzt Andreas Kühne, Geschäftsführer Operativ der Agentur für Arbeit Helmstedt. „Die beteiligten Unternehmen können zeigen, was sie als Arbeitgeber im Wettbewerb um potenzielle Nachwuchskräfte zu bieten haben“, sagt Andreas Standop, Geschäftsführer des Jobcenters Gifhorn.

Wissenswertes zu einzelnen Berufsbildern erhalten die Interessenten von Auszubildenden, Studierenden und Personalverantwortlichen aus erster Hand. Dabei sind die verschiedensten Branchen wie zum Beispiel Maschinen- und Anlagenbau, Energiewirtschaft, Gastronomie oder Gesundheitswesen vertreten. Neben inhaltlichen Informationen bieten Aussteller Mitmachaktionen an. Hier können sich die künftigen Auszubildenden an praxisnahen Aufgaben und Situationen ausprobieren: Bleche biegen, Mauern hochziehen oder auch Blutdruck messen sind Teil dieses Angebots.

Die Stadt unterstützt:


Matthias Nerlich, Bürgermeister der Stadt Gifhorn, freut sich, dass die Ausbildungsplatzbörse wieder in Gifhorn durchgeführt wird: „Wir unterstützen dieses Projekt seit 2017 intensiv, weil wir gemeinsam das Ziel verfolgen, Schülerinnen und Schüler bei der Wahl eines realistischen Berufsziels zu begleiten.“ Auch seine Kollegin Anja Meier, Samtgemeindebürgermeisterin im Boldecker Land, weiß das zusätzliche Angebot zu schätzen: „Wir eröffnen den Jugendlichen damit die Möglichkeit, sich intensiv mit den Thema Berufsorientierung auseinanderzusetzen und so zusätzliche Kompetenzen und Einsichten zu erwerben“, sagt Meier.

Die Ausbildungsplatzbörse findet am Mittwoch, 19. September 2018 von 8 bis 13.30 Uhr in der Stadthalle Gifhorn statt. Weitere Informationen unter www.boerse-bogif.de.


zur Startseite