Sie sind hier: Region >

Wolfenbüttel: Jugendfeuerwehrmitglieder mit der Leistungsspange geehrt



Wolfenbüttel

Jugendfeuerwehrmitglieder mit der Leistungsspange geehrt

Um die sogenannte Leistungsspange zu bekommen, stellten die Jugendlichen ihr Wissen und Geschick auf dem Schulgelände an der Cranachstraße auf die Probe.

Die Leistungsspange wurde an insgesamt drei Jugendfeuerwehrgruppen der Stadt Wolfenbüttel abgenommen.
Die Leistungsspange wurde an insgesamt drei Jugendfeuerwehrgruppen der Stadt Wolfenbüttel abgenommen. Foto: Stadt-Feuerwehr Wolfenbüttel

WhatsApp
facebook
Twitter
LinkedIn
E-Mail

Wolfenbüttel. Kürzlich verlieh der Stadtjugendfeuerwehrwart, Carsten Franke, im Beisein des Stadtbrandmeisters, Olaf Glaeske sowie seinem Stellvertreter, Marco Dickhut, die Leistungsspange an insgesamt drei Jugendfeuerwehrgruppen der Stadt Wolfenbüttel. Das berichtet die Stadt-Feuerwehr in einer Mitteilung.



"Ich freue mich darüber, dass wir die Verleihung in diesem Rahmen heute nachholen können, denn die Teilnehmer haben sich diese Ehre verdient. Es handelt sich bei der Leistungsspange schließlich um nicht weniger als die höchste Auszeichnung der Jugendfeuerwehr", erklärte Glaeske.

Um die sogenannte Leistungsspange zu bekommen, stellten die Jugendlichen ihr Wissen und Geschick am 26. September auf dem Schulgelände an der Cranachstraße auf die Probe. So mussten die Mitglieder der Jugendfeuerwehren fünf Stationen meistern. Auf dem Programm standen das Auslegen einer Schlauchleitung (Schnelligkeitsübung), der Staffellauf, die Beantwortung von feuerwehrtechnischen Fragen, Kugelstoßen und das Vortragen eines Löschangriffs.



"Dass es sich hierbei nicht um eine Selbstverständlichkeit handelt, die fünf gestellten Aufgaben zu erfüllen, zeigt sich daran, dass eine Gruppe in einer der Aufgaben die Anforderung zunächst nicht erfüllen konnte. Doch man zeigte Kampfgeist, kniff die Pobacken zusammen und absolvierte die anstrengende Aufgabe nochmal - dann aber mit Erfolg. Das ist aller Ehren wert", fuhr der Stadtbrandmeister fort.



zum Newsfeed