Sie sind hier: Region >

Jugendförderung übernimmt Trägerschaft der Ferienbetreuung



Wolfsburg

Jugendförderung übernimmt Trägerschaft der Ferienbetreuung


Osterferien im Mehrgenerationenhaus. Foto: Stadt Wolfsburg
Osterferien im Mehrgenerationenhaus. Foto: Stadt Wolfsburg

Artikel teilen per:

Wolfsburg. Wie die Stadt Wolfsburg in ihrer Pressemitteilung berichtet, hat die Jugendförderung in den Osterferien 2018 die Trägerschaft der verlässlichen Ferienbetreuung vom Geschäftsbereich Schule übernommen.



Dadurch ist das Mehrgenerationenhaus am Hansaplatz als Standort der verlässlichen Ferienbetreuung hinzugekommen. Teilnehmen konnten Kinder im Altern zwischen 6 und 12 Jahren. Die garantierte Betreuungszeit von 8 bis 17 Uhr half den Eltern, auch in den Ferien Beruf und Familie zu vereinbaren. Gespickt ist die Ferienzeit im Mehrgenerationenhaus mit spannenden Ausflügen wie ins Sea Life Hannover und ins Bowling Center, aber auch mit interessanten Aktionen vor Ort. Den Kindern gefällt es. Chiara Regelo (12 Jahre) sagt: "Das Bowling hat mir am meisten Spaß gemacht. Ich mag aber auch die Kartenspiele und die anderen Gesellschaftsspiele hier." Maja Kluge (9 Jahre) findet: "Es ist gut hier. Es gibt viele Spiele. Am liebsten spiele ich Billard. Das Bowlen war gut cool. Die Betreuer sind nett und das Frühstück ist lecker."

Zufrieden ist auch der Koordinator der Ferienmaßnahme Thorsten Vogel: "Die Kinder haben innerhalb kürzester Zeit einen sehr guten Kontakt zueinander gefunden. Das freut mich." Vogel erklärt auch, dass die Kinder bei der Planung der Aktivitäten mit einbezogen werden. "Sie wollen das auch so und es macht ihnen Spaß, zum Beispiel ein Osterfrühstück zu planen und vorzubereiten."


zur Startseite