Sie sind hier: Region >

Jugendleiterausbildung als Bildungsurlaub in Oderbrück



Braunschweig

Jugendleiterausbildung als Bildungsurlaub in Oderbrück


Foto: Naturfreundejugend
Foto: Naturfreundejugend

Artikel teilen per:

Braunschweig/Harz. Die Naturfreundejugend bietet zusammen mit den Jugendförderungen im Landkreis Gifhorn vom 8. bis 13. April 2017 eine Jugendleiterausbildung in der Bildungsstätte Oderbrück im Nationalpark Harz an.



Jeder der ehrenamtlich im Verein oder in der offenen Jugendarbeit in den Jugendtreffs arbeiten möchte, alle Betreuer bei Ferienfreizeiten oder von Jugendgruppen vor Ort, müssen speziell ausgebildet werden. Die Jugendleiterausbildung findet nach den bundesweiten einheitlichen Richtlinien zur Ausbildung von Jugendleitern statt und ist als Bildungsurlaub anerkannt. Auf der sechstägigen Ausbildung sind die Themen Umgang mit neuen Medien, Aufsichtspflicht, Haftung, Jugendschutzgesetz, Entwicklungsaufgaben im Jugendalter, Gruppenpädagogik und Spielpädagogik wichtiger Bestandteil. Die Ausbildung wird durch die Methode „Capture your Life- Kurzfilme“ bereichert. Nach Abschluß der Ausbildung und der Vorlage eines „Erste Hilfe Scheins“ kann die sogenannte Jugendleitercard (JuLeiCa) unter www.juleica.de beantragt werden. Nur wer die JuLeiCa besitzt, kann z.B. als Betreuer bei Ferienfreizeiten mitfahren, Zuschüsse beantragen oder Arbeitsbefreiung für die Jugendarbeit bekommen. Wer an der Jugendleiterausbildung teilnehmen möchte, kann sich bei der Naturfreundejugend unter der Telefonnummer (0531) 890018 oder unter der E-Mail naturfreundeladen@web.de informieren oder anmelden. Anmeldeformulare sind auch bei den Jugendförderungen in den Samtgemeinden und Städte im Landkreis Gifhorn erhältlich.


zur Startseite