whatshotTopStory

Jugendliche können geschlechtsuntypische Berufe kennenlernen


Beate Ebeling (dritte von rechts), Gleichstellungsbeauftragte der Stadt, mit dem Team des Zukunftstages 2016. Foto: Stadt Wolfsburg
Beate Ebeling (dritte von rechts), Gleichstellungsbeauftragte der Stadt, mit dem Team des Zukunftstages 2016. Foto: Stadt Wolfsburg Foto: Stadt Wolfsburg

Artikel teilen per:

14.03.2016


Wolfsburg. Auch in diesem Jahr lädt die Stadt Schülerinnen und Schüler zum Zukunftstag ein. Am Donnerstag, 28. April können die Jugendlichen der fünften bis zehnten Klassen wieder den Berufsalltag der Stadtverwaltung kennenlernen. Die Jungen haben die Möglichkeit zum Beispiel im Bibliothekswesen, im Pflegebereich oder in einer Kindertagesstätte hinein zu schnuppern. Den Mädchen wird Gelegenheit geboten, erste Erfahrungen in technischen Berufsfeldern wie beispielsweise Informationstechnologie und Stadtplanung oder in der Grünpflege zu sammeln.

„Denn noch immer entscheiden sich viele Jugendliche im Rahmen ihrer Ausbildungs- und Studienwahl überproportional häufig für geschlechtsspezifische Berufsfelder oder Studienfächer“, erläutert Beate Ebeling, Gleichstellungsbeauftragte der Stadt. „Damit schöpfen sie ihre Berufsmöglichkeiten nicht voll aus und zwängen sich in Rollenklischees. Dem wollen wir mit dem Zukunftstag entgegenwirken und gleichzeitig um Nachwuchskräfte für die Stadtverwaltung werben“, so Ebeling weiter.

Insgesamt bietet die Stadt in 23 verschiedenen Bereichen 160 Plätze an, erläutert die Koordinatorin des Projektteams Zukunftstag, Nathalie Viehmann: „Alle Teilnehmenden können die für sie zuständigen Mitarbeiter mit Fachfragen löchern, sie können kleine Aufgaben selbständig oder mit entsprechender Unterstützung ausführen und mit offenen Ohren und Augen, mit Neugier und Tatendrang ein paar Stunden die Arbeitswelt der Erwachsenen entdecken.“

Die Anmeldefrist für den Zukunftstag startet am heutigen Montag über ein Onlineformular auf www.wolfsburg.de/zukunftstag. Dort sind auch nähere Informationen zu den Berufen zu finden. Der Zukunftstag am 28. April beginnt um 8 Uhr in der Bürgerhalle. Dort werden die Teilnehmer vom Projektteam Zukunftstag begrüßt, das aus fünf Auszubildenden besteht. Sie haben in diesem Jahr auch ein Werbevideo produziert, mit dem an den Schulen für den Zukunftstag geworben werden soll. Neu ist auch ein Dachrundgang auf Rathaus A. Die Schülerinnen und Schüler können außerdem bei einem Kreativwettbewerb verschiedene kleine Preise unter anderem vom VfL Wolfsburg, Phaeno und Lasertag gewinnen.


zur Startseite