Braunschweig

Jugendmedienworkshop im Deutschen Bundestag


Foto: privat

Artikel teilen per:

14.12.2015




Berli. Der Braunschweiger CDU-Bundestagsabgeordnete Carsten Müller ruft junge Menschen mit einem besonderen Interesse an Politik, Medien und Journalismus auf, sich für eine Teilnahme am 13. Jugendmedienworkshop im Deutschen Bundestag zu bewerben. "Jungen Medienmachern wird die große Chance geboten, eine Woche, einen Blick hinter die Kulissen des parlamentarischen und medialen Geschehens in der Hauptstadt zu werfen.", erklärt Müller.


Unter dem Motto "Eine andere Heimat" sollen junge Medienmacher die Herausforderungen des aktuell hohen Flüchtlingsaufkommens für Staat und Gesellschaft betrachten. Interesseierte Jugendliche zwischen 16 und 20 Jahren können als Bewerbung einen journalistischen Beitrag zum Workshopthema einreichen. Carsten Müller: "Artikel, Video-/Audiobeiträge oder Fotoarbeiten müssen bis zum 28. Februar 2016 eingegangen sein und sollen sich mit der Frage beschäftigen, ob Deutschland für Geflüchtete zu einer neuen Heimat werden kann und welche Auswirkungen sich für unsere Gesellschaft ergeben. Der Workshop selbst findet vom 24. bis 30. April 2016 in Berlin statt. Die 30 Teilnehmerinnen und Teilnehmer werden in dieser Woche in Redaktionen hospitieren, lernen Hauptstadt-Journalisten kennen, diskutieren mit Abgeordneten aller Fraktionen, besuchen Plenarsitzungen im Deutschen Bundestag und erstellen eine eigene Zeitung. Der Deutsche Bundestag lädt die jungen Journalistinnen und Journalisten gemeinsam mit der Bundeszentrale für politische Bildung und der Jugendpresse Deutschland nach Berlin ein. Weiterführende Informationen und die Bewerbungsbedingungen des Workshops finden sich auf der Homepage http://www.jugendpresse.de/bundestag.


zur Startseite