Wolfenbüttel

Jugendwehren der Region zu Gast in Remlingen


Schulung in Remlingen. Foto: Privat Foto: Privat

Artikel teilen per:

18.03.2016




Remlingen. Ein Jugendfeuerwehr Großereignis wirft seine Schatten voraus. In diesem Jahr findet der Bezirkswettbewerb der Jugendwehren des alten Regierungsbezirkes Braunschweig in Remlingen statt. Die Feuerwehr Elm-Asse berichtet im Nachfolgenden darüber.

Rund 50 Jugendwehren aus den Kreisen und Städten Osterode, Göttingen, Goslar, Salzgitter, Peine, Braunschweig, Gifhorn, Wolfsburg, Helmstedt und Wolfenbüttel werden dort in zwei Wettbewerbsteilen, Staffellauf mit Feuerwehrtechnischen Aufgaben und einen Löschangriff den Bezirksmeister ermitteln. Um an diesem Wettbewerb teilnehmen zu können, müssen sich am 5. Juni beim Kreiswettbewerb in Schladen die Jugendwehren aus dem Landkreis Wolfenbüttel für die ersten sechs Plätze Qualifizieren. Nicht selten geht es bei diesen Wettbewerben um Sekunden und Punkte im hinteren Kommabereich.

Schulung


Damit alles fair und gerecht zugeht, fand am Ort des Wettbewerbs eine Wertungsrichter Schulung statt. Dort werden die Wertungsrichter für den Bezirkswettbewerb, die teilweise auch als Fachbereichsleiter Wettbewerbe auf Kreisebene tätig sind, auf die neusten Bestimmungen der Niedersächsischen Jugendfeuerwehr geschult. Als Dozent fungiert Andreas Schlicht, Fachbereichsleiter Wettbewerbe auf Landesebene, aus Möllenbeck im Landkreis Schaumburg. Weiterhin anwesend war der Stellvertretende Bezirksjugendwart Ingo Vogeley. Ziel jeder Schulung, die schlicht in allen 4 Bezirken abgehalten wird, ist es, eine einheitliche Bewertung von Gemeinde bis Landesebene zu erreichen. Zum Landeswettbewerb können sich die Jugendwehren alle zwei Jahre qualifizieren, das nächste Mal beim Bezirkswettbewerb 2017 in Wolfsburg.
Die Schulung dieses Jahr in Remlingen wurde von der Kreisjugendwehr Wolfenbüttel und den Jugendfeuerwehren des Bereiches Asse organisiert. Mit-Organisatorin und Gemeindejugendwartin Andrea Thomas dankte den Helfern für die Unterstützung und dem Edeka Markt Appel aus Börßum für das hervorragende Frühstücksbüfett an diesem Morgen. Als Gäste konnten die beiden stellvertretenden Kreisjugendwarte Frank Myler und Andreas Franke den stellvertretenden Kreisbrandmeister Markus Rischbieter und den Gemeindebrandmeister Hans-Friedrich Thiemann begrüßen.


zur Startseite