Wolfsburg

Junge Union begrüßt Landtagsbewerbung von Peter Kassel


Foto: Archiv
Foto: Archiv

Artikel teilen per:

24.02.2017

Wolfsburg. Anfang 2018 wird der neue niedersächsische Landtag gewählt und die Vorbereitungen laufen bereits auf Hochtouren.


Für den Nachwuchs der Wolfsburger Christdemokraten ist klar: „Wir werden Peter Kassel unterstützen, falls er von der CDU als Kandidat bestätigt wird!“, so der JU-Geschäftsführer Manuel Schwonberg. „Er würde in Hannover schlagfertig und mit Nachdruck die Interessen unserer Stadt vertreten.“ Die Junge Union setzt dabei auf eine enge Zusammenarbeit. „Wir können uns sehr gut gemeinsame Aktionen vorstellen, die Freizeit und Politik miteinander verbinden.“, so Schwonberg weiter.


Peter Kassel. Foto: CDU



Nachdem Angelika Jahns bekannt gab nicht mehr anzutreten, waren viele Mitglieder der Junge Union bestürzt. "Mit Frau Jahns hatten wir immer eine verlässliche Ansprechpartnerin, die unsere Interessen ernst genommen hat. In Peter Kassel sehen wir einen würdigen Nachfolger mit langjähriger Erfahrung auf kommunaler Ebene, der bereits als Schatzmeister der CDU- Wolfsburg immer mit Rat und Tat unserer Jugendorganisation zur Seite stand", ergänzt Tim-Oliver Engelmann (Schatzmeister der Jungen Union).


zur Startseite