Wolfenbüttel

Kaatz: Politisches Handeln soll den Einwohnern dienen



Artikel teilen per:

14.03.2014


Seinstedt. Beim politischen Aschermittwochstreffen des SPD-Unterbezirks Wolfenbüttel im Dorfgemeinschaftshaus Seinstedt ging es hoch her, man hat’s halt so richtig krachen lassen! Dabei wurden nach alter Tradition dem politischen Gegner die Leviten gelesen und auch so manche Anekdote erzählt. Aber es gab auch einen intensiven Meinungsaustausch zu den Sachthemen wie die Regionsdebatte und die Auswirkungen des demografischen Wandels. Cremlingens Bürgermeisterkandidat Detlef Kaatz hatte die Gelegenheit, dem Ministerpräsidenten Stephan Weil und dem Staatssekretär Jörg Röhmann regionale Problemfelder zu schildern. Die Gesprächsteilnehmer waren sich einig, dass strukturelle Veränderungen nur mit den Einwohnern sowie den Kommunen gelingen können.


zur Startseite