Sie sind hier: Region >

Dungelbeck: Kanalsanierung kann zu Einschränkung der Wasserentsorgung führen



Peine

Kanalsanierung kann zu Einschränkung der Wasserentsorgung führen

Betroffen sind der Fasanenweg und die Straße An der Neuen Forst in Dungelbeck .

Symbolfoto
Symbolfoto Foto: Alexander Panknin

Artikel teilen per:

Dungelbeck. Im Auftrag der Stadtentwässerung Peine werden die Schmutz- und Niederschlagswasserkanäle sowie Grundstücksanschlüsse im „Fasanenweg“ und „An der Neuen Forst“ saniert. Während der Bauarbeiten kann es zweitweise zu Einschränkungen bei der Erreichbarkeit und der Abwasserentsorgung der anliegenden Grundstücke kommen, teilte die Stadtentwässerung Peine mit.



Die Arbeiten im Fasanenweg beginnen am Montag und dauern voraussichtlich bis Ende des Jahres an. Die Sanierungsarbeiten „An der Neuen Forst“ schließen daran an. Normale Witterungsbedingungen vorausgesetzt, soll die gesamte Baumaßnahme bis Ende Juni 2022 abgeschlossen sein. Während der Bauarbeiten kann es zweitweise zu Einschränkungen bei der Erreichbarkeit (PKW) und der Abwasserentsorgung der anliegenden Grundstücke kommen.

Die Anwohner werden darüber vorab separat informiert. Für Müll- und Rettungsfahrzeuge wird die Zufahrt zum Fasanenweg jederzeit über die Dachwiesen und den Oberger Weg gewährleistet. Nach Abschluss der Kanal-Sanierungsarbeiten wird der Fasanenweg für die Dauer Straßendeckenerneuerung voll gesperrt.


zur Startseite