Sie sind hier: Region >

Helmstedt: Kein Biontech-Impfstoff: Keine Impfung für unter 30-Jährige



Kein Biontech-Impfstoff: Keine Impfung für unter 30-Jährige

Es können nur noch Personen über 30 mit dem Moderna Impfstoff geimpft werden.

Symbolbild.
Symbolbild. Foto: Rudolf Karliczek

Helmstedt. Aufgrund der neuen Reglementierung bei den Bestellungen des Impfstoffes der Firma Biontech, wird ab dem kommenden Montag bei den freien Impfterminen der mobilen Impfteams des DRK Kreisverbandes Helmstedt nun der Moderna Impfstoff geimpft, teilte der DRK Kreisverband Helmstedt am Freitag mit.



„Leider bedeutet dies auch, dass ab Montag erstmal keine Personen unter 30 Jahren mehr bei den freien Impfterminen geimpft werden können. Moderna ist für Menschen unter 30 Jahren nicht empfohlen und wird daher diesen von uns auch nicht geimpft", erklärt DRK-Vorstand Mark-Henry Spindler.

„Ich hoffe, dass uns bald wieder alle Impfstoffe zur Verfügung stehen und wir unser freies Impfen ungebremst weiterführen können. Gerade der hohe Anteil an Erstimpfungen in den vergangenen Tagen zeigt, dass die Termine sehr wichtig und notwendig sind, um der Pandemielage entgegenzuwirken.“



Abschließend bittet Mark-Henry Spindler noch darum, von telefonischen Rückfragen zur Test- und Impfthematik in der DRK Verwaltung möglichst abzusehen: „Wir können weder Termine vergeben noch medizinische Fragen erörtern. Bitte sprechen Sie bei solchen Fragestellungen Ihren Hausarzt an.“


Aufgrund der neuen Liefersituation kommt es daher zu einer Veränderung in den Impfzeiten.

Am 29. November:
Impfstation Helmstedt, Friedrichstraße 7, freies Impfen von 14 bis 18 Uhr. 
Es wird nur Moderna geimpft (nur Personen ab 30 Jahre).


Am 1. Dezember:
Impfstation Helmstedt, Friedrichstraße 7, freies Impfen von 11 bis 20 Uhr. 
Es wird nur Moderna geimpft (nur Personen ab 30 Jahre).


zum Newsfeed