Sie sind hier: Region >

Kein Impfstoff - keine Termine: Keine Impfungen für Wolfenbüttel buchbar



Wolfenbüttel

Kein Impfstoff - keine Termine: Keine Impfungen für Wolfenbüttel buchbar

Auch beim Landkreis gingen heute etliche Terminanfragen ein. Der Landreis betont, dass Termine nicht über das Impfzentrum vor Ort vergeben werden können. Generell sei aber eine Terminvergabe für Wolfenbüttel noch nicht möglich, da es gar keinen Impfstoff gibt.

von Anke Donnner


Symbolbild
Symbolbild Foto: Rudolf Karliczek

Artikel teilen per:

Landkreis. Wolfenbüttels Bürgermeister Thomas Pink machte am Morgen seinem Unmut gegenüber des Sozialministeriums Luft. Grund war die schleppende Terminvergabe für die Corona-Impfung beim Land und des daraus resultierenden Ansturms auf das Telefon im Rathaus. Ein ähnliches Bild zeigte sich auch bei der Landkreisverwaltung, wie Landkreis-Sprecher Andree Wilhelm auf Nachfrage erklärte.



"Auch bei uns gibt es ein sehr starkes Aufkommen von Anrufen über das Bürgertelefon, unsere Zentralnummer sowie an das Impfzentrum direkt. Wir können verstehen, dass es viele offenen Fragen gibt. Letztendlich werden die Termine aber ausschließlich über die Hotline und Online-Terminvergabe des Landes vergeben. Personen, die sich auf der Warteliste befinden, erhalten automatisch einen Termin, sobald neue Impfstoff-Kapazitäten verfügbar sind", so Wilhelm. Der Landkreis macht daher noch einmal deutlich, dass Geduld gefragt ist, bis die Startschwierigkeiten der Terminvergabe beseitigt sind. Außerdem bittet die Kreisverwaltung darum, nicht direkt ins Impfzentrum zu kommen oder beim Landkreis Wolfenbüttel wegen eines Termins anzufragen. "Wir können nur an das Land zurückverweisen", so Wilhelm.

Impfstoff-Lieferung in der nächsten Woche


Die Terminvergabe des Landes hatte heute begonnen. Unter der Impf-Hotline 0800 99 88 665 können sich Personen über 80 Jahren zunächst auf eine Warteliste für die Erstimpfung gegen das Corona-Virus setzen lassen. Vorausgesetzt, man kommt durch. Denn das Land meldete bereits, dass es aufgrund der hohen Nachfrage zu Problemen kommt. Konkrete Termine im Impfzentrum Wolfenbüttel können noch nicht vergeben werden, da derzeit kein Impfstoff vorrätig ist. Auch eine Terminbuchung über das Buchungsportal www.impfportal-niedersachsen.de sei aus diesem Grunde für das Impfzentrum Wolfenbüttel noch nicht möglich. „Impfzentrum und Team sind startklar und hoch motiviert, aber es fehlt der Impfstoff. Daher kann ich derzeit nur um Geduld werben“, so der 1. Kreisrat Heiko Beddig, der die organisatorische Leitung des Impfzentrums wahrnimmt. Weitere Impfstoffe werden im Landkreis Wolfenbüttel nach derzeitigem Stand nach der 5. Kalenderwoche erwartet.


zur Startseite