whatshotTopStory

Keine Kinder- und Jugendbuchwoche im Jahr 2018

von Marian Hackert


Meike Buthmann von der Stadtbücherei und Ille Schneider vom Freundeskreis der Stadtbücherei suchen neue Mitstreiter für die Kinder- und Jugendbuchwoche. Fotos: Marian Hackert
Meike Buthmann von der Stadtbücherei und Ille Schneider vom Freundeskreis der Stadtbücherei suchen neue Mitstreiter für die Kinder- und Jugendbuchwoche. Fotos: Marian Hackert Foto: Marian Hackert

Artikel teilen per:

19.10.2017

Wolfenbüttel. Nach zehn erfolgreichen Jahren wird die Kinder- und Jugendbuchwoche im kommenden Jahr nicht stattfinden. Dies teilten die Mitglieder des Freundeskreises der Stadtbücherei mit. Derzeit sind die Mitglieder auf der Suche nach neuen Mitstreitern, um 2019 erneut durchzustarten.



"Wir haben in den vergangenen zehn Jahren etwas sehr Schönes und Umfangreiches auf die Beine gestellt", blickt Ille Schneider, Initiatorin der Kinder- und Jugendbuchwoche, zurück. Bereits seit 2007 fand die Veranstaltung für Schüler bis Klasse sechs statt. Insgesamt wurden über 40.000 Schüler mit der Kinder- und Jugendbuchwoche erreicht. Neben spannenden Lesungen erfuhren sie dabei auch stets etwas über die Entstehung der Geschichten sowie über Recherchen zu den Büchern, oft auch über das Leben der Autoren. "Dabei war es uns immer wichtig, die Leseförderung da anzusetzen, wo wir die Kinder abholen können", erklärte Ille Schneider, die sich in den vergangenen zehn Jahren gemeinsam mit vier Mitstreitern mit großem Einsatz und hoher Motivation für die Kinder- und Jugendbuchwoche engagierte. Insbesondere für Kinder, die kaum Zugang zum literarischen Leben haben, sei die persönliche Begegnung mit Autoren eine einzigartige Möglichkeit gewesen, eine Beziehung zu Büchern aufzubauen.


Ille Schneider rief die Kinder- und Jugendbuchwoche vor zehn Jahren ins Leben. Foto: Marian Hackert


Stadtbibliothek springt stellvertretend ein


Da sich nun einige Mitglieder des fünfköpfigen Teams aus der Arbeit zurückziehen werden, beziehungsweise kürzer treten wollen, legt die Kinder- und Jugendbuchwoche 2018 zunächst eine Pause ein. Die über 100 Lesungen in gleicher Qualität anzubieten, sei somit nicht möglich, erörterte Ille Schneider. Dennoch wird vom 5. bis 9. März 2018 eine kleine Kinder- und Jugendbuchwoche stattfinden. Unter dem Titel "Fünf Autoren an fünf Tagen" sollen dann 15 Lesungen in der Stadtbücherei stattfinden. "Nachdem wir vom Freundeskreis erfuhren, dass 2018 eine Pause geplant ist, haben wir uns sofort dafür entschieden eine eigene kleine Woche stattfinden zu lassen", erklärt Meike Buthmann, stellvertretende Leiterin der Stadtbücherei.

Neue Mitstreiter dringend gesucht


Nichtsdestotrotz wollen die Mitglieder des Freundesreises die Pause nicht als Abgesang verstanden wissen: "Für die Gestaltung und Durchführung der Kinder- und Jugendbuchwoche 2019 suchen wir dringend neue Mitstreiter", wendet sich Ille Schneider nicht nur an Mitglieder, sondern an alle Bürgerinnen und Bürger. Nur so sei eine Weiterführung der umfangreichen Veranstaltung möglich.

Der Freundeskreis der Stadtbücherei lädt in diesem Rahmen am 2. November um 17 Uhr zu einer Infoveranstaltung in die Stadtbücherei Wolfenbüttel ein. Interessenten können sich unter der Telefonnummer 05331/9028190 auch direkt mit Ille Schneider in Verbindung setzen.


zur Startseite