whatshotTopStory

Kellerbrand in der Memelstraße: Bewohner konnten sich retten


Foto: Feuerwehr Helmstedt
Foto: Feuerwehr Helmstedt

Artikel teilen per:

07.04.2018

Helmstedt. Am gestrigen Freitagabend, gegen 21 Uhr, wurde die Ortsfeuerwehr Helmstedt zu einem Kellerbrand in der Memelstraße alarmiert.


Vor Ort bestätigte Einsatzleiter Marc Blumenberg die erste Lage, es brannte in einem Kellerraum des Einfamilienhauses, dies teilte die Feuerwehr mit. Es ging ein Trupp unter Atemschutz zur Brandbekämpfung vor. Das Feuer konnte schnell gelöscht und dadurch größerer Schaden verhindert werden.

Die Bewohner hatten sich bereits vor Eintreffen der Feuerwehr eigenständig aus dem Haus begeben.

Im Einsatz war der Löschzug Helmstedt mit 4 Fahrzeugen, 1 Rettungswagen und 1 Streifenwagen. Seitens der Feuerwehr waren 20 Kameraden vor Ort. Die Einsatzstelle wurde abschließend der Polizei übergeben.


zur Startseite