whatshotTopStory

Kind von Hund gebissen - Hundehalter flüchtet


Der Halter des Hundes setzte seinen Weg fort, ohne dem Kind zu helfen.

Symbolbild: Archiv
Der Halter des Hundes setzte seinen Weg fort, ohne dem Kind zu helfen. Symbolbild: Archiv Foto: Alexander Panknin; pixabay

Artikel teilen per:

06.09.2019

Lengede. Laut einer Polizeimeldung wurde am vergangenen Freitag in Lengede ein 11-Jähriger von einem Hund angegriffen. Die Polizei sucht nun den Halter des Hundes.


Demnach war der 11-jährige Lengeder mit seinem Roller den Sandschachtweg in Lengede, als er an einem kleinen, angeleinten Hund vorbeifuhr. Der kleine Hund biss dem Kind laut Polizei unvermittelt in die rechte Wade. Der Hundehalter setzte nach dem Zwischenfall seinen Weg fort, ohne sich um den leichtverletzten Jungen zu kümmern. Bei dem Hundehalter soll es sich um einen 1,70 m großen, älteren Mann, handelt. Er soll zum Tatzeitpunkt ein Poloshirt getragen haben. haben. Der Hund sei etwa 20 cm hoch und und soll weißes, hellbraunes und lockiges Fell haben.

Die Polizei Lengede, Telefon 05344/ 7177, sucht nun nach dem Hundehalter und Zeugen, welche Hinweise zu Diesem geben können.


zur Startseite