Sie sind hier: Region >

Kinder störten Einbrecherinnen



Braunschweig

Kinder störten Einbrecherinnen


Symbolfoto: Anke Donner
Symbolfoto: Anke Donner Foto: Anke Donner

Artikel teilen per:

Braunschweig. Bei dem Versuch, die Eingangstür zu einem Mehrfamilienhaus am Neustadtring aufzubrechen, wurden zwei mutmaßliche Einbrecherinnen am Dienstagmorgen von zwei Kindern überrascht und flüchteten.



Als ein Dreizehnjähriger mit seinem kleinen Bruder kurz nach 9.30 Uhr nach Hause kam, fiel ihm auf, wie sich eine Frau offenbar an der Eingangstür des Gebäudes zu schaffen machte und eine zweite augenscheinlich "Schmiere" stand. Beim Nähertreten verschwanden die Verdächtigen.

Der Junge stellte fest, dass die Gummidichtung der Tür bereits mehrfach beschädigt war. Nach einem Telefonat mit seiner Mutter rief der Schüler die Polizei, die den Tatort aufnahm. Aufgrund der Spuren gehen die Ermittler von einem Einbruchversuch aus.

Zudem weist die Beschreibung der Frauen auf frühere Einbrüche im Stadtgebiet hin, bei denen ein solches Paar beobachtet wurde. Beide sollen zirka 1,60 Meter groß sein, eine etwa 40, die andere 50 bis 60 Jahre alt, südosteuropäisches Aussehen, beide dunkle, schulterlange Haare, bekleidet mit dunklem Mantel und Jacke. Die Verdächtigen gingen dann in Richtung Celler Straße.


zur Startseite