Sie sind hier: Region >

Kinder- und Jugendstiftung Langelsheim stellt sich vor



Goslar

Kinder- und Jugendstiftung Langelsheim stellt sich vor


Tanzteufel der Tanzschule Springer. Foto: Kinder-, Jugendstiftung Langelsheim
Tanzteufel der Tanzschule Springer. Foto: Kinder-, Jugendstiftung Langelsheim Foto: Kinder-, Jugendstiftung Langelsheim

Artikel teilen per:

Langelsheim. Stiftungsgründer Jens Fiebig und Hartmut Richter stellten jetzt die im vergangenen Jahr gegründete Kinder- und Jugendstiftung der Langelsheimer Öffentlichkeit vor.



Im Forum der Oberschule Langelsheim fanden sich über 200 interessierte Zuhörer ein, um den Hintergrund und die Ziele dieser gemeinnützigen Stiftung für die Jugendarbeit in Langelsheim zu erfahren.
Eröffnet wurde die Präsentation musikalisch von den Chormäusen der Grundschule Langelsheim/Astfeld unter der Leitung von Geoffrey Bolt, die mit drei Liedern sofort die Aufmerksamkeit und die Herzen der Teilnehmer eroberten.
Im Anschluss daran wurden von Fiebig und Richter die anwesenden Gäste aus Politik und Wirtschaft begrüßt, ehe Langelsheims Bürgermeister Ingo Henze im Rahmen seiner Grußworte diese Stiftung als einen weiteren Baustein in der erfolgreichen Kinder- und

Jugendarbeit in der Stadt hervorhob.

Förderung von Jugendprojekten


Jens Fiebig erläuterte dann, worum es bei der Stiftung überhaupt geht.
Mit den Erträgen aus dem Stiftungskapital einerseits als auch aus den zweckgebundenen Stiftungszuwendungen werden im gesamten Langelsheimer Stadtgebiet überwiegend soziale Kinder- und Jugendprojekte gefördert oder selbst initiiert.
Für das Jahr 2017 wird die Weihnachtswunschaktion noch einmal als gemeinsame Aktion der Stadt Langelsheim und der Stiftung durchgeführt. Ab dem kommenden Jahr wird diese soziale Wunschaktion ausschließlich über die Kinder- und Jugendstiftung Langelsheim umgesetzt. Auch konkrete Einzelprojekte sind in der Planung.


Nach diesen Ausführungen belebten die Tanzteufel der Tanzschule Springer die Anwesenden mit akribisch eingeübten und schwungvoll vorgeführten Showeinlagen. Hartmut Richter stellte dann die Mitglieder des Stiftungsbeirats vor, die künftig über die Verwendung der Stiftungsgelder entscheiden werden. In die Vorstellung des Beirats einbezogen wurde die erstmalige Präsentation des Logos und des Banners der Stiftung.

Beiratsmitglieder


Die Beiratsmitglieder sind: Beiratsvorsitzender und Stiftungsgründer Hartmut Richter, Yvonne Blanke vom Kinderschutzbuund Langelsheim,
der 1. Vorsitzende des Stadtjugendrings Langelsheim Uwe Voges, der vom Rat der Stadt Langelsheim entsandte Ratsvertreter Michael Garthoff, Stiftungsgründer und stv. Beiratsvorsitzender Jens Fiebig und Bürgermeister Ingo Henze (kein Mitglied im Beirat). Auf dem Foto fehlen der Vertreter der IGL Michael Peters und die Vertreterin der Langelsheim Kirchengemeinden, Pfarrerin Kathrin Reich.

16.000 Euro Spenden


Danach gehörte die Bühne den zahlreichen Firmenvertretern und Spendern, die bislang insgesamt stolze 16.000 Euro in die Stiftung mit eingebracht haben. Spontan übergaben Familie Wietig und Michael Bachmann einen Betragals Spenden für die Stiftung.

Den musikalischen Abschluss bildeten die Musikerinnen und Musiker des Musikzugs der Freiwilligen Feuerwehr Langelsheim. Diese traten auf Wunsch der beiden Stiftungsgründer ausnahmsweise in Zivil auf.

Wer weitere Informationen oder den Kontakt zum Stiftungsbeirat sucht, findet diese im Internet unter jugend.langelsheim.de


zur Startseite