Braunschweig

Kinder-Uni: Mit Videos über Rechtschreibung und Kleinstpartikel in der Kreide lernen

Die TU Braunschweig veröffentlicht regelmäßig Videos, mit denen Kinder etwas über die Welt der Wissenschaft lernen können. Diese Woche: Kreide und Rechtschreibregeln.

Kinder-Uni-Video: Grafik:
Kinder-Uni-Video: Grafik: Foto: Burghardt & Tank GbR

Artikel teilen per:

26.05.2020

Braunschweig. Die Technische Universität Braunschweig zeigt neugierigen Kindern auch zuhause die Welt der Wissenschaft. In dieser Woche werden zwei Videos von Kinder-Uni-Vorlesungen zum Thema „Mit Kreide und Regeln an die Tafel“ veröffentlicht, in denen Professoren der TU Braunschweig spannende Phänomene erklären. Dies berichtet die TU Braunschweig in einer Pressemitteilung.


Die Videos können unter diesem Link heruntergeladen werden.

Dienstag, 26. Mai, 10 Uhr

​​​​​​​Professor Dr. Arno Kwade, Institut für Partikeltechnik
Warum haftet Kreide an der Tafel? (2008)


Viele Gegenstände des täglichen Lebens wie Tafelkreide, Tabletten oder auch Zeitungen sind aus kleinsten Teilchen aufgebaut. Je kleiner die Teilchen, desto stärker haften sie aneinander. Was passiert, wenn sie nur noch wenige Nanometer, also 2000-mal dünner als ein menschliches Haar sind? Welche Zukunftsvisionen können diese winzigen, oft transparenten Teilchen erfüllen, die oft durchsichtig und kratzfest sind und sogar vor Sonnenbrand schützen können?

Donnerstag, 28. Mai, 10 Uhr

Professor Dr. Martin Neef, Institut für Germanistik
Warum ist die deutsche Rechtschreibung so schwer? (2010)

Schreiben zu lernen, ist ein wichtiges Thema in der Schulzeit. Wenn man schreibt, kann man viel falsch machen. Für richtiges Schreiben lernt man in der Schule Regeln. Aber manche Regeln sind schwer zu verstehen, und viele Regeln treffen nicht immer zu. Warum brauchen wir überhaupt eine Rechtschreibung, an die man sich halten soll?

Die Kinder-Uni richtet sich an Kinder zwischen 8 und 12 Jahren sowie ihre Freunde und Familien.


zur Startseite