Braunschweig

Kita-Preis: Reimann ruft Braunschweiger Kitas zur Bewerbung auf


Dr. Carola Reimann ruft Braunschweiger Kitas zur Bewerbung für den Deutschen Kita-Preis 2018 mit Preisgeldern bis zu 25.000 Euro auf. Foto: SPD
Dr. Carola Reimann ruft Braunschweiger Kitas zur Bewerbung für den Deutschen Kita-Preis 2018 mit Preisgeldern bis zu 25.000 Euro auf. Foto: SPD Foto: Privat

Artikel teilen per:

24.06.2017

Braunschweig. Die Braunschweiger SPD-Bundestagsabgeordnete Dr. Carola Reimann ruft die Kitas in der Löwenstadt auf, sich für den Deutschen Kita-Preis zu bewerben. Es winken Preisgelder in Höhe von insgesamt 25.000 Euro. Die Bewerbungsfrist läuft noch bis zum 15. Juli.


Im Jahr 2018 verleihen das Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend (BMFSFJ) und die Deutsche Kinder- und Jugendstiftung (DKJS) erstmals den Deutschen Kita- Preis für beispielhaftes Engagement von Kitas und lokalen Bündnissen in der frühkindlichen Bildung. Zu gewinnen gibt es zwei Preisgelder in Höhe von 25.000 Euro für die Erstplatzierten in den Kategorien „Kita des Jahres“ und „Lokales Bündnis für frühe Bildung des Jahres“. Zudem werden pro Kategorie vier Zweitplatzierte mit jeweils 10.000 Euro ausgezeichnet. Die Preisverleihung wird im Frühjahr 2018 in Berlin stattfinden. Die Braunschweiger Kitas sind aufgefordert, sich bis zum 15. Juli 2017 zu bewerben.

Dr. Carola Reimann erklärt: „In Braunschweig wurde in den letzten zehn Jahren massiv in den Ausbau der Kindertagesbetreuung investiert. Durch meine zahlreichen Besuche in verschiedenen Kindertagesstätten der Stadt weiß ich, dass wir in Braunschweig qualitativ sehr gut aufgestellt sind. Ich bin überzeugt, dass die Braunschweiger Kitas eine echte Chance auf ein Preisgeld haben und möchte sie zur Bewerbung ermutigen.“

In die engere Auswahl kommen Kitas und lokale Bündnisse, die kontinuierlich versuchen, die Qualität der frühkindlichen Bildung zu verbessern. Besonderen Wert legt die Jury darauf, dass die Sichtweise der Kinder im Mittelpunkt der Arbeit steht. Entsprechend werden Mitwirkungsmöglichkeiten von Kindern und Eltern im Kita-Alltag honoriert. Die Zusammenarbeit mit Partnern vor Ort in der frühkindlichen Bildung ist ein weiteres Qualitätskriterium.
Die erforderlichen Bewerbungsunterlagen finden interessierte Kindertagesstätten unter: www.deutscher-kita- preis.de/bewerbung.

Die Bewerbung ist unkompliziert: In der ersten Stufe müssen die Bewerber lediglich ein Formular ausfüllen und online zurückschicken. Ist die Vorauswahl erfolgt, werden weitere Unterlagen angefordert und ein Besuch in der Kita vereinbart.


zur Startseite