Sie sind hier: Region >

Kleidercontainer ausgebrannt - Polizei vermutet Knallkörper



Braunschweig

Kleidercontainer ausgebrannt - Polizei vermutet Knallkörper


Polizei berichtet über Containerbrand. Symbolfoto: Anke Donner
Polizei berichtet über Containerbrand. Symbolfoto: Anke Donner Foto: Anke Donner

Artikel teilen per:




Braunschweig. In der Nacht zum Mittwoch geriet in der Auerstraße in Rühme ein Container in Brand. Das geht aus einem Bericht der Polizei hervor.

Gegen 1.48 Uhr wurde der Polizei auf dem Parkplatz der Auerstraße ein lichterloh brennender Altkleidercontainer gemeldet, der dadurch vollkommen zerstört wurde. Die Ortsfeuerwehr Rühme löschte das Feuer, sodass weitere
umstehende Container unversehrt blieben. Anwohner hatten zuvor Schüsse im Bereich der Schule Rühme und der
Osterbergstraße gehört. Die Polizei schließt nicht aus, dass dort Knallkörper gezündet wurden und in diesem Zusammenhang möglicherweise auch der Kleidercontainer in Brand gesetzt wurde. Hinweise nimmt das Polizeikommissariat Nord unter der Telefonnummer 0531/476 3315 entgegen.


zur Startseite