Sie sind hier: Region >

Kleidersammlung für Flüchtlinge



Wolfenbüttel

Kleidersammlung für Flüchtlinge


Katrin Rühland, Sabine Behrens - Meyer, Kerstin Scheithauer, Lutz Kleber, damalige Hilfe der Bürgermeister, Eckbert Schulze, Winfried Pink, Foto: Privat Foto: Privat

Artikel teilen per:




Wolfenbüttel. Unsere Redaktion erreichte eine Pressemitteilung des Vorsitzenden des CDU-Stadtverbandes Eckbert Schulze, die an dieser Stelle unkommentiert und ungekürzt veröffentlicht wird:




Kleidersammlung für Flüchtlinge

Heute wenden wir uns an die Bürger Wolfenbüttels mit einer weiteren Bitte um Hilfe und Unterstützung. Es geht um die Unterstützung der Flüchtlinge, die bereits in Wolfenbüttel sind und um die, welche demnächst noch hier erwartet werden. Bei diesen Flüchtlingen handelt es sich nahezu ausschließlich um syrische und irakische Familien, die auf ihrer Flucht kaum etwas mehr mitbrachten als das, was sie auf dem Leib trugen und ihr Leben. Winter- und Regensachen wurden bereits im letzten Herbst gesammelt und Sie alle haben dankenswerter Weise reichlich gespendet. Jetzt geht es um Sachen für den Sommer und den Übergang.
Bitte durchforsten Sie Ihre Schränke, Böden und die Räume, wo man sonst Sachen lagert, die man nicht mehr braucht und spenden Sie diese für unsere Vorhaben.



Wie soll das praktisch geschehen?

Am 10.04.2016 veranstaltet der CDU-Ortsverband Linden von 11.00 – 17.00 Uhr seinen jährlichen Bauermarkt auf dem Reiterhof Schlomm, Wendessener Strasse in Linden.

Dort bauen Stadtverband und Fraktion einen Stand auf, an dem Sie Ihre Spenden abgeben können.
Allerdings möchte ich eindringlich darauf hinweisen, dass wir bitte gut erhaltene Sachen weiter geben möchten.
Eine ordnungsgemäße Lagerung und die kontrollierte Ausgabe anschließend ist durch uns sicher gestellt.
Wir freuen uns über jede Spende.

Bleibt mir nur noch zu hoffen, dass wir genügend Spenden erhalten, um die hohe Nachfrage befriedigen zu können.



zur Startseite