whatshotTopStory

Kleine Raser in tollkühnen Kisten

von Robert Braumann


Nach und nach fuhren die Kinder in ihren Gefährten den Berg hinunter. Fotos: Robert Braumann
Nach und nach fuhren die Kinder in ihren Gefährten den Berg hinunter. Fotos: Robert Braumann Foto: Robert Braumann

Artikel teilen per:

31.07.2016




Abbenrode. Da kam schon der nächste vorbei gerauscht... Am Sonntag, 31. Juli, um 9.30 Uhr begann in Abbenrode das 39. Kettcar- und Seifenkistenrennen.

Als erstes fuhren die Sechs- bis Achtjährigen auf verkürzter Fahrbahn. Dann ging es auf der normalen Strecke Schlag auf Schlag weiter. Rund 40 Kinder traten in unterschiedlichen Altersklassen gegeneinander an. Entweder in Seifenkisten oder Kettcars. Die Rennfahrzeuge (Kettcars) kamen von der Gemeinde Cremlingen. Die Freiwillige Feuerwehr Abbenrode organisierte den ganzen Ablauf, vom Rücktransport der Fahrzeuge vom Ziel bis zur „Rennfahrerstärkung“ für Fahrer und die Begleiterteams. Für die Erste Hilfe sorgte ein besetzter Rettungswagen.



Die Endergebnisse werden später im Artikel aktualisiert.

[nggallery id=1332]


zur Startseite