Sie sind hier: Region >

Kluge Köpfe mit Ideen für kreative „Tonmaschine“ gesucht



Braunschweig

Kluge Köpfe mit Ideen für kreative „Tonmaschine“ gesucht


Foto: TU Braunschweig/ Presse und Kommunikation

Artikel teilen per:




Braunschweig. Mit selbstgebauten Maschinen können Studierende, Schülerinnen und Schüler beim MacGyver Ideenwettbewerb der Technischen Universität Braunschweig ihre kreativen Lösungen wieder unter Beweis stellen. Neu ist in diesem Jahr, dass die Teilnehmerinnen und Teilnehmer für das Konstruieren einer „Tonmaschine“ mit Akustikerlebnis mehr Zeit haben und ab sofort mit der Konstruktion beginnen können. Die Maschine soll laut Aufgabenstellung von Menschenhand bedient werden und innovative Geräusche, Rhythmen und Sounds produzieren.

Seit 2005 gibt es in jedem Jahr vom Institut für Dynamik und Schwingungen (IDS) der TU Braunschweig unter der Federführung von Prof. Georg-Peter Ostermeyer eine neue Aufgabenstellung. Nachwuchstüftlerinnen und -tüftler können hierbei ideenreiche und originelle Maschinen mit einem Budget von 20 Euro entwickeln. „Durch die längere Bearbeitungszeit haben die Teilnehmerinnen und Teilnehmer mehr Möglichkeiten, kreative Gedanken auch zu verwirklichen“, erklärt Prof. Ostermeyer, Organisator des Wettbewerbs und Leiter des IDS. Anmelden können sich Studierende sowie Schülerinnen und Schüler ab Jahrgangsstufe acht ab sofort online unter www.ideenwettbewerb-macgyver.de.


zur Startseite