Sie sind hier: Region >

Koch besucht Kreisstelle der Diakonie Helmstedt



Helmstedt

Koch besucht Kreisstelle der Diakonie Helmstedt


Die Landtagsabgeordnete Veronika Koch (rechts) nahm an der wöchentlichen Dienstbesprechung in der Diakonie Kreisstelle Helmstedt auf Einladung von Leiter Ekke Seifert und Migrationsberaterin Sandra Schüler teil. Foto: Wahlkreisbüro
Die Landtagsabgeordnete Veronika Koch (rechts) nahm an der wöchentlichen Dienstbesprechung in der Diakonie Kreisstelle Helmstedt auf Einladung von Leiter Ekke Seifert und Migrationsberaterin Sandra Schüler teil. Foto: Wahlkreisbüro

Artikel teilen per:

Helmstedt. Die CDU-Landtagsabgeordnete Veronika Koch besuchte am Dienstag die Diakonie Kreisstelle Helmstedt. Darüber informiert das Wahlkreisbüro der Abgeordneten in einer Pressemitteilung.



An der wöchentlich stattfindenden Dienstbesprechung der Integrationsberatung nahm sie auf Einladung von Leiter Ekke Seifert teil, um einen unmittelbaren Einblick in die Aufgaben der Beraterinnen und Berater zu erhalten.

Das Thema „Migration“ stelle eine immer mehr an Aktualität zunehmende und vor allem langfristige Aufgabe, auch für den Landkreis Helmstedt dar. Auch nachdem alle Flüchtlinge flächendeckend und vor allem weitgehend zufriedenstellend untergebracht worden sind, setze sich die eigentliche Integrationsarbeit fort. Das Land Niedersachsen unterstütze diese Sozialarbeit mit finanziellen Mitteln.

Für Koch seideutlich geworden, dass „es wichtig ist, die hier lebenden Flüchtlinge langfristig zu unterstützen und mit ihren Fragen und Problemen nicht alleine zu lassen. Die Diakonie leistet hierbei eine sehr wertvolle Arbeit, die jede Unterstützung verdient.“


zur Startseite