Sie sind hier: Region >

Komplikationen in Baustelle: Braunschweiger Straße heute Morgen nur einspurig



Komplikationen in Baustelle: Braunschweiger Straße heute Morgen nur einspurig

Die Braunschweiger Straße wird auch in den folgenden beiden Nächten bis zum Donnerstag jeweils in der Zeit zwischen 20 Uhr und 6 Uhr voll gesperrt und der Verkehr dann großräumig verlegt.

Symbolbild.
Symbolbild. Foto: Marvin König

Wolfsburg. Bei den Vorbereitungen für die Tragkonstruktion zum Betonieren der neuen Rad- und Fußgängerbrücke in Detmerode hat es in der Nacht zu Dienstag unerwartete Komplikationen gegeben. Stadteinwärts hat sich in dem Bereich auf der Braunschweiger Straße eine Schadstelle gebildet. Dadurch stand in dieser Richtung vorübergehend nur eine Fahrbahn zur Verfügung. Das teilt die Stadt Wolfsburg in einer Pressemitteilung mit.



Trotz nächtlicher Belastung hätten alle Beteiligten mit Hochdruck an der Beseitigung gearbeitet, um möglichst schnell wieder die zwei Fahrstreifen je Richtung zur Verfügung zu stellen. Im Berufsverkehr kam es in den Morgenstunden zu geringen Behinderungen, weil der Verkehr in Wolfsburg derzeit reduziert ist und die am Verkehr Teilnehmenden offenbar weiterhin auch die Umleitung benutzt haben. Für die ungeplanten kurzfristigen Einschränkungen bittet die Stadt um Verständnis.

Die Braunschweiger Straße wird auch in den folgenden beiden Nächten bis zum Donnerstag, 26. November, jeweils in der Zeit zwischen 20 Uhr und 6 Uhr voll gesperrt und der Verkehr dann großräumig verlegt. Eine entsprechende Ausschilderung ist vorhanden. Umgeleitet wird von Braunschweig kommend über die Autobahn 39 bis zur Abfahrt Wolfsburg (Heinrich-Nordhoff-Straße) beziehungsweise stadtauswärts in umgekehrter Weise. Weitere Details sind auch im Internet unter www.wolfsburg.de/zusammenruecken zu finden.


zum Newsfeed