Sie sind hier: Region >

Kralenriede - was wurde aus den CDU-Anträgen?



Braunschweig

Kralenriede - was wurde aus den CDU-Anträgen?

von Robert Braumann


Mehrere Container dienen in der LAB als Unterbringungen. Foto: Sina Rühland
Mehrere Container dienen in der LAB als Unterbringungen. Foto: Sina Rühland Foto: Sina Rühland

WhatsApp
facebook
Twitter
LinkedIn
E-Mail




Braunschweig. In den vergangenen Wochen berichtete regionalBraunschweig.de über die Anträge der CDU im Stadtbezirksrat Schunteraue. Was wurde aus den Vorschlägen?

Geplant war, dass der Wald um die LAB zurückgeschnitten wird, es zu einer besseren Beleuchtung vor Ort kommt, außerdem sollte das bestehende Anliegergebiet weiträumig um die LAB erweitert werden. Thorsten Köster, Geschäftsführer der CDU-Ratsfraktion Braunschweig, sagte: "Der Antrag zum Rückschnitt des Waldes konnte zurückgezogen werden, da die Verwaltung – in Zusammenarbeit mit dem Förster der SBK – bereits tätig geworden ist und den Wald wie gewünscht zurückgeschnitten hat." Die Erweiterung des Anliegergebietes wurde genauso wie die bessere Beleuchtung einstimmig beschlossen. Es kann nun an die Umsetzung gehen.


zur Startseite