Kreiser übernimmt Bundestags-Wahlkreis von Falko Mohrs

Seit dem 8. November 2022 ist der bisher zuständige Bundestagsabgeordnete Falko Mohrs Niedersächsischer Minister für Wissenschaft und Kultur.

Dunja Kreiser (SPD) Dunja Kreiser ist jetzt auch zuständig für den Wahlkreis Helmstedt-Wolfsburg
Dunja Kreiser (SPD) Dunja Kreiser ist jetzt auch zuständig für den Wahlkreis Helmstedt-Wolfsburg Foto: Niklas Eppert

Wolfenbüttel/Wolfsburg. Wer in Wolfsburg oder dem Landkreis Helmstedt Fragen, Anregungen, kleine oder auch große Probleme hat, kann sich nun auch an die Bundestagsabgeordnete Dunja Kreiser wenden. Seit dem 8. November 2022 ist der bisher zuständige Bundestagsabgeordnete Falko Mohrs Niedersächsischer Minister für Wissenschaft und Kultur, teilte das Büro der Abgeordneten mit.


Lesen Sie auch: "Wissenschaft und Kultur statt Hass und Hetze"


Um weiter sicherzustellen, dass die Bürgerinnen und Bürger im Wahlkreis 51 einen kurzen Draht zur SPD im Bundestag haben, übernimmt Dunja Kreiser den sogenannten Betreuungswahlkreis zusätzlich zu ihrem Direktmandat für Wolfenbüttel, Salzgitter und den Nordharz.

„Ich kenne den Wahlkreis Helmstedt-Wolfsburg und viele Leute vor Ort natürlich gut als gebürtige Wolfenbüttelerin. Außerdem bestehen starke wirtschaftliche Verbindungen der beiden sowohl ländlich wie auch industriell geprägten Wahlkreise. Landwirtschaft, Industrie und Kultur stehen in unserer Region eng beieinander. Raps und Roboter. Burgen und Bibliotheken. Das denken wir zusammen. Ich freue mich auf die neue Aufgabe“, erklärt Dunja Kreiser.

Für die Kontaktaufnahme stehen die Büros der Bundestagsabgeordneten Kreiser in Berlin und Wolfenbüttel zur Verfügung. Ansprechpartnerin in Berlin ist Frederike Stöß unter der Rufnummer 030-227 72640. Im Wahlkreisbüro Wolfenbüttel ist Pamela Maack unter der Rufnummer 05331-881415 zu erreichen. Alle Informationen sind kompakt nachzulesen unter: www.dunja-kreiser.de.


mehr News aus der Region

Themen zu diesem Artikel


SPD