Sie sind hier: Region >

Kreuz Braunschweig Süd - B4 wird für Straßenverkehr voll gesperrt



Braunschweig

Kreuz Braunschweig Süd - B4 wird für Straßenverkehr voll gesperrt

In der Nacht von Samstag auf Sonntag werden Arbeiten an den Fahrbahnübergängen der Behelfsbrücken durchgeführt.

So wird der Verkehr nach Fertigstellung der Behelfsbrücke bis zum Ende der Bauarbeiten im Jahr 2024 geführt.
So wird der Verkehr nach Fertigstellung der Behelfsbrücke bis zum Ende der Bauarbeiten im Jahr 2024 geführt. Foto: Die Autobahn GmbH des Bundes

Artikel teilen per:

Braunschweig. Von Samstag, den 15. Mai um 20 Uhr, bis Sonntag, den 16. Mai um 5 Uhr, wird die B4 (Wolfenbütteler Straße) am Autobahnkreuz Braunschweig-Süd stadteinwärts für den Straßenverkehr voll gesperrt. In dieser Nacht werden Arbeiten an den Fahrbahnübergängen der Behelfsbrücken durchgeführt. Hierüber informiert die Autobahn GmbH in einer Pressemitteilung.



Von der Sperrung betroffen ist der Verkehr aus Bad Harzburg/Wolfenbüttel (A 36) kommend in Fahrtrichtung Braunschweig Zentrum/Stadtmitte. Die Umleitung erfolgt bereits an der Anschlussstelle Wolfenbüttel-Nordwest über die U 23. Auch betroffen ist der Verkehr aus Kassel/Salzgitter (A39) kommend in Fahrtrichtung Braunschweig Zentrum/Stadtmitte. Nicht betroffen sind die Abfahrt von der A39 aus Wolfsburg kommend in Fahrtrichtung Braunschweig Zentrum/Stadtmitte sowie die Abfahrt von der A 36 aus Bad Harzburg kommend in Fahrtrichtung Wolfsburg (A39).

Die Außenstelle Wolfenbüttel der Autobahn GmbH dankt allen Verkehrsteilnehmerinnen und Verkehrsteilnehmern für Ihr Verständnis und bittet gleichzeitig um erhöhte Aufmerksamkeit im Baustellenbereich sowie auf allen Umleitungsstrecken.


zur Startseite