Sie sind hier: Region >

Kreuzungs-Crash: Autodach wird entfernt, um Fahrer zu befreien



Peine

Kreuzungs-Crash: Autodach wird entfernt, um Fahrer zu befreien

von Alexander Dontscheff


Das Dach des Fiat wurde entfernt, um den Fahrer schonend zu befreien. Fotos: aktuell24/BM
Das Dach des Fiat wurde entfernt, um den Fahrer schonend zu befreien. Fotos: aktuell24/BM

WhatsApp
facebook
Twitter
LinkedIn
E-Mail

Peine. Am heutigen Montagabend, etwa 20:45 Uhr, kam es in der Innenstadt von Peine zu einem Verkehrsunfall. Auf der Kreuzung Nord-Süd-Brücke/Ilseder Straße und Wiesenstraße/Feldstraße kam es zu einem Zusammenstoß zwischen einem VW Multivan und einem Fiat Punto.



Laut Informationen der Einsatzkräfte vor Ort kam der Fiat aus Richtung Innenstadt und wollte links abbiegen. Der Multivan kam ihm entgegen und fuhr ihm in die rechte Seite. Der Fahrer des Fiats wurde kurzzeitig ohnmächtig. Der Rettungsdienst entschied, ihn möglichst schonend aus dem Auto zu holen, falls er Halswirbelschädigungen davongetragen habe. Daher wurde das Dach des Autos entfernt und die Person mittels eines Rettungsbrettes befreit. Kurze Zeit später war der Fahrer wieder ansprechbar und offenbar nicht schwerer verletzt. Der Fahrer des Multivan konnte nach der Unfallaufnahme mit seinem Fahrzeug eigenständig weiterfahren. Eine Angehörige des Fiat-Fahrers, die zum Unfallort gekommen war, kollabierte und musste vom Rettungsdienst behandelt werden.

<a href= Der VW Bus war noch fahrtüchtig.">
Der VW Bus war noch fahrtüchtig. Foto:




<a href= Es hatten sich einige Angehörige des Fiat-Fahrers an der Unfallstelle eingefunden.">
Es hatten sich einige Angehörige des Fiat-Fahrers an der Unfallstelle eingefunden. Foto:



[image=5e17788f785549ede64e452b]


zum Newsfeed