Wolfenbüttel

Krokuspflanzer waren wieder fleißig am Werk


Mit vereinten Kräften werden die Krokusse im Krühgarten gesteckt. Foto: Privat
Mit vereinten Kräften werden die Krokusse im Krühgarten gesteckt. Foto: Privat Foto: Privat

Artikel teilen per:

09.10.2016

Schladen. Auf Einladung der Schladener CDU trafen sich bereits zum 12. Mal am vergangenen Samstag einige fleißige Helferinnen und Helfer zum Krokuspflanzen am Krühgarten in Schladen.


Vorsitzender Bernward Köbbel schlug vor, diesmal den Krühgarten selbst in den Mittelpunkt der Planzaktion in Schladen zu stellen. Alle Teams teilten sich die große Grünfläche auf und brachten so 5.000 Krokuszwiebeln in die Erde. Das wird im nächsten Frühjahr sicherlich ein blühender Blickfang am Ortseingang werden. In Isingerode werden demnächst Stefan Lüttgau, unterstützt von Sieglinde Oellerich dafür sorgen, dass der vorgesehene Anteil Krokusse in die Erde kommt. Ebenso wird Stephan Knoke mit tatkräftiger Unterstützung in Beuchte das Werk vollbringen. Auch in Wehre werden die bereits an Veronika Feldmann ausgelieferten Krokuszwiebeln bald gesteckt. In diesem Jahr sollen 8.000 Exemplare dafür sorgen, dass es im Frühjahr in Schladen und seinen Ortsteilen hoffentlich noch bunter blüht als schon bisher. So sind jetzt seit 2005 mehr als 6.000 Scilla und über 100.000 Krokuszwiebeln in den Rasenflächen entlang der Hermann-Müller-Straße, Bahnhofstraße, Am Lindendamm, im Krühgarten sowie in Wehre, Beuchte und Isingerode gepflanzt worden.


zur Startseite