Sie sind hier: Region >

"Kulturpunkt West" wird mit 284.000 Euro gefördert



Braunschweig

"Kulturpunkt West" wird mit 284.000 Euro gefördert

Der "Kulturpunkt West" erhält 284.000 Euro aus Bundes- und Landesmittel. Damit könnten die Sanierungs- und Umbaumaßnahmen nun finanziert werden.

Symbolbild.
Symbolbild. Foto: Alexander Dontscheff

WhatsApp
facebook
Twitter
LinkedIn
E-Mail

Braunschweig. Der „Kulturpunkt West“ in Braunschweig wird mit 284.400 Euro aus Städtebaufördermitteln des Bundes und des Landes Niedersachsen gefördert. Das berichtet CDU-Bundestagsabgeordnete Carsten Müller in einer Pressemitteilung.



Bereits Anfang Mai sei das Projekt in das niedersächsische Landesprogramm „Soziale Integration im Quartier“ aufgenommen und zur Prüfung beim Bund angemeldet worden. Nach Abschluss der Prüfung habe das Bundesministerium des Innern, für Bau und Heimat (BMI) nun entschieden, dass die Städtebaumittel freigegeben werden können.

„Ich freue mich sehr, dass der Bund nun final grünes Licht gegeben hat und die Grundfinanzierung des Projektes jetzt tatsächlich steht. Die Sanierungs- und Umbaumaßnahmen für den Kulturpunkt West und den Campus Donauviertel können nun starten“, erklärte Müller.




zum Newsfeed