Wolfenbüttel

KulturSommer in der nächsten Woche


Der KulturSommer im Schlossinnenhof bietet in der nächsten Woche folgende Veranstaltungen: Mittwoch, 13. Juli 2016, 19.30 Uhr – Worldbeat-Festival: Bukahara & The Hot 8 Brass Band – EINTRITT FREI
 - Samstag, 16. Juli 2016, 19.30 Uhr – »Bis in die Puppen« von und mit Andrea Bongers. Im Bild:  Hot 8 Brass Band Foto: Studio Colin
Der KulturSommer im Schlossinnenhof bietet in der nächsten Woche folgende Veranstaltungen: Mittwoch, 13. Juli 2016, 19.30 Uhr – Worldbeat-Festival: Bukahara & The Hot 8 Brass Band – EINTRITT FREI - Samstag, 16. Juli 2016, 19.30 Uhr – »Bis in die Puppen« von und mit Andrea Bongers. Im Bild: Hot 8 Brass Band Foto: Studio Colin Foto: Studio Colin

Artikel teilen per:

07.07.2016


Wolfenbüttel. Gipsy, Reggae und Balkan-Sound trifft auf Hip-Hop, Jazz und Funk im Brass-Stil beim "Worldbeat-Festival" mit Bukahara und The Hot 8 Brass Band am kommenden Mittwoch. Am Samstag, 16. Juli, kippt Andrea Bongers ihre Erfahrungen auf der Bühne aus.

"Worldbeat-Festival"


Eine Band, vier Musiker, drei Kontinente. Stimmen und Songs, die eine geradezu magische Anziehungskraft erzeugen. »Bukahara« erfinden ihren eigenen Sound – befreit von Klischees und Konventionen. Das Konzept ist das gezielte Durchbrechen von musikalischen Grenzen, um den unterschiedlichen kulturellen Wurzeln und Identitäten innerhalb der Band Ausdruck zu verleihen. Dass Swing, Folk, Reggae und Arabic–Balkan keine Widersprüche sein müssen, beweisen die Multi-Instrumentalisten mit viel akustischer Gewandtheit und großer Leidenschaft.

»The Hot 8 Brass Band« sind New Orleans’ Aushängeschild in Sachen jazzinspiriertem Brass mit Einflüssen von Funk und Hip-Hop. Spätestens seit ihrer Grammy-Nominierung werden sie in den nationalen und internationalen Medien mit Lob und begeisterten Kritiken geradezu überschüttet. Sie verkörpern die Straßenmusik von New Orleans schon seit zwei Jahrzehnten. Die Bandmitglieder sind in der Stadt geboren und aufgewachsen, und spielen zum Teil schon seit der Highschool zusammen. »Unsere Geschichte ist die Geschichte der Straßen von New Orleans. Unsere Musik erzählt der Welt diese Geschichten« sagt Bandleader und Sousaphon-Spieler Bennie Pete.

Eintritt frei.

»Bis in die Puppen«


Kind weg, Mann weg, Hund tot – und jetzt? Die Kabarettistin, Sängerin und Puppenspielerin Andrea Bongers aus Hamburg bringt jede Menge Erfahrung mit und »kippt« sie auf die Bühne: Als erste Frau, zweite Frau, als Mutter, Musikerin, als Pädagogin und Puppenspielerin. Eine figurenstarke Show, prall gefüllt mit Musik, die berührt und mitreißt. Vorsicht, das ist nichts für Kinder! Andrea Bongers verpasst ihrer Bühnenfigur die entscheidende Prise Psycho. Von der kartoffelköpfigen Großvater-Klappmaulpuppe bis zu einer hochgradig überforderten Grundschullehrerin mit Alkoholproblemen. Und von der tablettensüchtigen »Powerfrau« aus dem Hamsterrad bis zur Schlangenpuppe, der Sexualtherapeutin Dr. Sissy Snake, ist es nur ein klitzekleiner, aber konsequenter Schritt.

Das Programm »Bis in die Puppen« ist ein bewundernswertes Glanzlicht. Bongers gelingt das Kunststück, satirische Songs, hinreißend-hintergründige Puppencomedy und intelligentes Frauenkabarett äußerst durchdacht miteinander zu verbinden.

Karten für 14 Euro, ermäßigt 7 Euro; freie Platzwahl, Empfohlen für Zuschauer ab 14 Jahren

Vorverkauf und Information an der Theaterkasse Wolfenbüttel oder unter www.kultursommer-wf.de


zur Startseite