Sie sind hier: Region >

Kuriose Einsätze für die Ortsfeuerwehr



Helmstedt

Kuriose Einsätze für die Ortsfeuerwehr

von Magdalena Sydow


Gestern erlebte die Ortsfeuerwehr Helmstedt drei merkwürdige Einsätze. Symbolbild: Kai Baltzer
Gestern erlebte die Ortsfeuerwehr Helmstedt drei merkwürdige Einsätze. Symbolbild: Kai Baltzer Foto: Kai Baltzer

WhatsApp
facebook
Twitter
LinkedIn
E-Mail

Helmstedt. Gestern musste die Ortsfeuerwehr gleich drei mal ausrücken. Ein Fall war dabei kurioser als der andere.



Laut Alexander Weis, Pressesprecher der Feuerwehr Helmstedt begann der Tag um 8.55 Uhr. Die Brandmeldeanlage eines Baumarkts am Magedeburger Berg hatte Alarm geschlagen. Jedoch war nach dem Eintreffen der Feuerwehr kein Grund zu finden, sodass die Einsatzkräfte nach kurzer Zeit wieder abrücken konnten.

Nur kurze Zeit später kam der nächste Alarm. Um 9.45 Uhr wurde eine hilflose Person gemeldet. Diese sei hinter einer verschlossenen Tür an der Coringstraße zu finden. Als die Feuerwehr eintraf öffnete ihnen die Person jedoch selbstständig die Tür - ein Einsatz war nicht notwendig.


Am Abend kam es zu einem dritten Einsatz. Vorweg genommen, auch dieser war nicht notwendig! Es wurde um 19.45 Uhr starke Rauchentwicklung an der Weinbergstraße gemeldet. Vor Ort stellte sich aber nach kurzer Zeit heraus, dass nur ein Kamin für die Rauchentwicklung verantwortlich war.




zur Startseite