KVG kauft 23 neue Hybridbusse

Die Lieferung wird Anfang des kommenden Jahres erwartet.

Stefan Wolter (stellv. Betriebsleiter Salzgitter und Wolfenbüttel), Dirk Reese (Betriebsleiter Salzgitter und Wolfenbüttel) und Axel Gierga (KVG-Geschäftsführer) freuen sich auf die neuen Hybridbusse des langjährigen Partners MAN (v. li.).
Stefan Wolter (stellv. Betriebsleiter Salzgitter und Wolfenbüttel), Dirk Reese (Betriebsleiter Salzgitter und Wolfenbüttel) und Axel Gierga (KVG-Geschäftsführer) freuen sich auf die neuen Hybridbusse des langjährigen Partners MAN (v. li.). Foto: KVG

Salzgitter. Die Busflotte der KVG Braunschweig soll um 23 neue Hybridbusse erweitert werden. Der Auftrag mit einem Gesamtwert von rund 6,2 Millionen Euro ging an MAN Truck & Bus, wie die KVG am heutigen Montag mitteilte. Die Lieferung der Busse wird zum Anfang des kommenden Jahres erwartet. Grundlage des Kaufs sind die Vorgaben der sogenannten Clean-Vehicles-Richtlinie (CVD). Darin ist geregelt, zu welchen Anteilen öffentliche Verkehrsunternehmen Busse mit sauberen Antrieben erwerben müssen. Die KVG will bis zum Jahr 2030 rund die Hälfte aller Busse mit emissionsfreien Antrieben kaufen. Das sollen Unternehmensangaben zufolge "in der Regel" Elektrobusse sein. Die übrigen Busse haben weiterhin ein Dieselaggregat.


Bei den Hybridbussen wird Bremsenergie in Strom umgewandelt und kurzfristig gespeichert, um dann in Phasen hoher Beanspruchung das Diesel-Aggregat zu unterstützen. Mit dieser Technik können laut KVG "bis zu 16 Prozent" Kraftstoff gegenüber dem herkömmlichen Antrieb eingespart werden. Kombiniert mit den laufenden Elektrobusbeschaffungen sollen ab 2025 mehr als ein Drittel aller KVG-Busse mit alternativen Antriebskonzepten unterwegs sein. Dadurch soll der Kraftstoffbedarf bis 2025 um insgesamt 30 Prozent sinken.

Die neuen Busse sollen im gesamten Verkehrsgebiet eingesetzt werden


Besonders für den ländlichen Busverkehr will die KVG Braunschweig künftig auf den neuen MAN Lions Intercity LE setzen. Die Niederflur-Busse haben 43 Sitzplätze. Unter anderem sollen sie eine bessere Möglichkeit bieten, in Fahrtrichtung zu sitzen. Die KVG plant, die neuen Busse im gesamten Verkehrsgebiet einzusetzen.


mehr News aus der Region